Zuletzt aktualisiert 10. September 2021

Das Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags brachte im Juli 2021 frischen Wind in die Wettbranche und beförderte zahlreiche Online-Buchmacher direkt in die geweihten Hallen der deutschen Legalität. Doch kamen mit der deutschen Wettlizenz auch zahlreiche Einschränkungen sowohl auf die Kunden als auch auf die Anbieter selber zu. Hier erfahrt ihr nun, welche Vorteile die deutsche Lizenz überhaupt hat und welcher sichere Wettanbieter ohne Lizenz vergleichbare Sicherheit liefert.

Das Wichtigste in Kürze

Seriöse Sportwettenanbieter ohne deutsche Lizenz
Yonibet-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Sehr gut sortiertes Wettprogramm mit Fokus auf E-Sport

  • Mit Fast-Bet-Funktion Wetten schneller abschließen

  • Breites Zusatzangebot, das bei deutscher Lizenz nicht erlaubt ist

ZUM ANBIETER
Rabona-LogoZum Erfahrungsbericht

  • Fußballwetten, wie sie sein sollten

  • Kein Eintrag in Sperrdatei

  • Langzeitmotivation durch Sammlung von Spielerbildern

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Erstaunlich viel zu erleben bei den und auch abseits der Wetten

  • 1500 Wettoptionen pro Fußballspiel und mehr

  • Mit Kryptowährungen zocken

ZUM ANBIETER
1bet
Zum Erfahrungsbericht

  • Sehr übersichtlich gestalteter Curaçao-Bookie

  • Viel Über/Unter und Asiatisches Handicap

  • Live-TV-Spiele schauen und mit Glück dabei gewinnen

ZUM ANBIETER

Wurde mit der deutschen Wettlizenz alles besser?

Der 1. Juli 2021 war ein wichtiger Tag für Sportwettenanbieter in Deutschland. Nach vielen Jahren der Grauzonen und Schleswig-Holstein-Lizenzen wurde endlich die neue deutsche Wettlizenz aktiv, auf die sich dann auch gleich die prominentesten Vertreter der Branche gestürzt haben.

Damit ist die Rechtslage für Deutschland klar geregelt und wer Sportwetten ohne deutsche Lizenz betreibt, tut dies nach Ansicht der Landesbehörden fortan abseits der Gesetze. In der Tat ist die Lizenz ein Schritt in die richtige Richtung, aber im neuen Glücksspielstaatsvertrag findet sich nicht allzu viel, was das frühere EuGH-Urteil umstimmen würde, wonach die deutsche Regelung europarechtswidrig wäre.

Experten sind sich nicht einmal sicher, dass dieser Staatsvertrag überhaupt in Deutschland so möglich ist. Es bleibt jedenfalls vorerst dabei, dass EU-Wettanbieter etwa aus Malta auch in Deutschland ohne Probleme ihre Leistungen anbieten können.

Die neue deutsche Sportwettenlizenz dient vorrangig dem Jugendschutz und zur Prävention von Spielsucht. Um später Vor- und Nachteile von Wettseiten ohne Lizenz aufschlüsseln zu können, ist hier nun eine Übersicht über die Kernaussagen des neuen deutschen Wettrechts:

  • Sportwetten unter deutscher Lizenz sind fortan hierzulande legal und es besteht behördlicher Schutz.
  • Es muss ein hochwertiger Kundenservice garantiert werden.
  • Wer auf dem Wettmarkt aktiv sein will, muss sich mit seiner Anmeldung in einem zentralen Register eintragen lassen, in dem Wettverhalten und Zahlungen vermerkt sind.
  • Es darf nur noch bei einem Wettanbieter gleichzeitig gewettet werden.
  • Es finden umfassende Maßnahmen statt, um Spieler vor einer Sucht zu schützen. So werden Limits und Ausschlüsse beispielsweise in einer zentralen Sperrdatei vermerkt.
  • Jeder Spieler darf monatlich maximal 1.000 Euro einzahlen. Gewinne dürfen frühestens nach einer Stunde erneut eingesetzt werden.
  • Erlaubt sind nur noch reine Sportwetten und dabei solche, die keinen zu hohen Glücksanteil auffallen. Damit entfallen insbesondere die meisten Live-Ereigniswetten (Ecken, Elfmeter, Einwürfe, Abseits...).
Was ist eine staatliche Wettlizenz?
In den meisten Ländern sind Sportwetten nicht frei verfügbar und unterliegen einer Regulierung. Der Staat möchte sichergehen, dass seine Bürger vor juristischen Dingen wie Unterschlagung, Veruntreuung oder Manipulationen geschützt werden, aber auch vor einer Spielsucht, minderjährigem Glücksspiel, Verlust von Daten oder schlicht Betrügereien jedweder Art.

Damit ein Anbieter die vom Staat festgelegten Regeln auch nachweislich (und auch in Zukunft) einhält, muss er sich prüfen lassen und dafür eine kostenpflichtige Lizenz erhalten. Damit hat der Betreiber seine offizielle Erlaubnis und jeder Kunde direkt beim ersten Blick die Gewissheit, dass hier geprüfte Mindeststandards gelten.

Einige sichere Wettanbieter ohne Lizenz

Trotz der neuen Wettlizenz ist es also immer noch möglich, bei ausländischen Anbietern Wetten abzuschließen. Dabei finden sich erfreulich viele seriöse Wettanbieter, die dem jeweils für ihre Rechtshoheit geltenden Regeln genügen und entsprechend einen gewissen Schutz versprechen.

Natürlich sind Wetten ohne deutsche Lizenz riskanter, daher empfiehlt sich ein zweiter Blick und natürlich die hier erscheinenden Reviews, in denen auch immer auf Seriosität und Sicherheit eingegangen wird. Hier sind als Vorschlag drei Anbieter ohne deutsche Lizenz, die sich ihrer Verantwortung gegenüber den Kunden bewusst sind.

Yonibet

Das Logo von YonibetDie Yonibet Erfahrungen sehen ein großes Spektrum an Sportwetten und verschiedenen Wettarten, wie sie in Deutschland als nicht sportlich genug oder zu glückslastig untersagt wären. Hervorzuheben ist der Yonistore, in dem Treuepunkte gegen Gratiswetten oder Sachprämien eingetauscht werden können. Yonibet operiert unter staatlicher Curaçao-Lizenz.

Rabona

Logo von RabonaWährend sich deutsche Wettanbieter primär auf Ergebnis- und Torwetten beschränken müssen, kann Rabona seine Fußball-Leidenschaft noch mit einer Vielzahl an Live-Ereigniswetten ausleben. In den Rabona Erfahrungen zeigt sich erhöhte Spielersicherheit, die gar keine zentral angelegte Spielerkartei benötigt.

1Bet

Logo von 1BetÜber deutlich großzügigere Einzahlungslimits als in Deutschland möglich verfügt 1Bet, der Wettanbieter mit der auch für Einsteiger geeigneten Übersicht. In den 1Bet Erfahrungen zeigen sich keine Zweifel an den seriösen Absichten, die sich auch an genauen Erklärungen der Wettregeln festmachen lassen.

Vorsicht bei Sportwetten ohne Lizenz, aber mit unlauteren Absichten

Alle Wettanbieter mit deutscher Lizenz sind sicher, aber nicht alle Wettanbieter ohne Lizenz sind dadurch automatisch unsicher. So wie es auch ohne deutsche Lizenz hervorragende Player gibt, muss aber sofort gewarnt werden, dass es „schwarze Schafe“ ohne eine solche Konzession natürlich erheblich leichter haben.

Und windige Anbieter bis hin zu echten Betrügern gibt es leider im Internet zuhauf. Interbet, ABC Islands, BetOnline.ag, GTbets, Weltbet – alles Betreiber, vor denen besser Abstand gehalten werden sollte. Je länger man sich mit Sportwetten und allgemein Glücksspiel im Internet befasst, desto länger wird die Blacklist der negativen Beispiele.

Daher muss jeder neue Wettanbieter auf Herz und Nieren getestet werden. Das ist immer eine individuelle Sache und weniger eine lizenzrechtliche. Das Vorhandensein einer Staatslizenz macht es einem leichter, einen Anbieter als seriös einzustufen, aber weder ist dies eine abschließende Garantie noch ein Muss. Vorsicht ja, aber keine Voreingenommenheit.

Das sind die klaren Vorteile sicherer Wettanbieter ohne Lizenz

Man kann von der deutschen Lizenz halten, was man möchte – sie bietet vollständige Rechtssicherheit und macht es so den Wettern leichter, ihrem Hobby nachzugehen und dabei ihre Interessen durchzusetzen. Auf Curaçao ist es sicherlich nicht ganz so einfach mit dem Rechtsschutz, wenn plötzlich Gelder verschwinden. Hierzulande lässt sich demgegenüber eine gewisse Unbeschwertheit und damit mehr Freude am Wetten aufbauen.

Da diese nicht zu unterschätzenden Vorzüge aber mit ebenso wenig vernachlässigbaren Einschränkungen bezahlt werden, muss die Frage erlaubt sein, ob sich am Ende nicht doch andere europäische Betreiber lohnen. So ist beispielsweise die Suchtprävention gemäß Lizenz hervorragend, stellt aber auch für viele eine nervige Übervorsorge dar.

Hier sind einige Argumente, die für sichere Wettanbieter ohne Lizenz sprechen. Außen vor bleiben natürlich die Betrüger, bei denen es sich niemals lohnt.

  • Das volle Spektrum an Sportwetten: Es ist erstaunlich, wie es die deutschen Bookies trotz der Beschneidung immer noch hinkriegen, ein spannendes und tiefes Wettangebot zu zaubern. Die Anbieter im Ausland haben es leichter, denn hier gibt es nicht nur weiterhin sämtliche Ereigniswetten und damit die actionlastigen Live-Wetten, sondern auch noch Live-Casino, Jackpot-Slots und vieles mehr in der Glücksspielwelt.
  • Kein Einzahlungslimit: Der große Schock kam für alle Highroller, als sie von den nur 1.000 Euro hörten, die ihnen laut deutschem Recht fortan als Einzahlung erlaubt sind. Das ist eine Summe, die teils auf eine einzelne Wette gesetzt wird. In Deutschland ist diese Regelung schon sehr fragwürdig, da sie nicht vom Einkommen abhängig ist, bei ausländischen Bookies gibt es weiterhin deutlich großzügigere Limits.
  • Bitcoins möglich: Um bei den Finanzen zu bleiben: Die deutsche Lizenz lässt keine Kryptowährungen zu. Wettseiten ohne Lizenz lassen teils mit Bitcoin und Co. wetten.
  • Keine Spielpausen: Bei Malta-Bookies entfallen sowohl die verpflichtenden Pausen etwa bei Anbieterwechseln als auch die durch Erreichen des Limits resultierenden Unterbrechungen.
  • Kein Eintrag ins Zentralregister: Das behördliche geführte Register ist sicherlich eine gute Möglichkeit zur Überwachung der Spieler und entsprechendem Einschreiten bei gegebenem Anlass. Es ist aber auch ein datenschutzrechtlich umstrittenes Konstrukt, das an Stasi-Methoden erinnert. Wer bei Betreibern ohne deutsche Lizenz wettet, muss sich bei diesem meistens dennoch verifizieren – und das reicht dann auch.
  • Dennoch viele der Schutzmaßnahmen: An die meisten Aspekte denken auch die Behörden auf Malta oder Curaçao, weshalb es auch hier vollständig sichere Wetten ohne deutsche Lizenz gibt. Außerdem gelten in jedem Fall die allgemeinen deutschen Gesetze. Die Lizenz konkretisiert nur gewisse Dinge.
  • Der ausländische Markt darf sich entfalten: Wie sich zeigt, bewirkt die deutsche Lizenzierung nicht den gewünschten Zweck, sondern zieht deutsche Kunden sogar vermehrt ins Ausland. Durch die Wettsteuer in Verbindung mit der Lizenzgebühr ist es kleineren Anbietern kaum möglich, legal in Deutschland zu operieren. Dies bewirkt eine kartellrechtlich bedenkliche Monopolisierung und zwingt weiterhin viele deutsche sichere Wettanbieter ohne Lizenz zu verbleiben und ins Ausland abzuwandern. Auf Malta etwa ist es dann möglich, wirtschaftlich zu arbeiten, was zu selbstregulierender Konkurrenz zwischen den Anbietern führt.
  • Wettsteuer bleibt: Die (inzwischen auf 5,3 % angehobene) Wettsteuer macht keinen Unterschied. Diese muss bei jeder in Deutschland abgeschlossenen Wette unabhängig von einer Lizenz abgeführt werden. Hierin liegt sogar eines der großen Argumente, dass Malta-Wetten in Deutschland legal sein müssen, wenn der Staat doch sogar dabei die Hand aufhält.

FAQ – Sichere Wettanbieter ohne Lizenz

❓ Welche Einschränkungen hat die deutsche Wettlizenz für die Kunden?

Unter deutscher Lizenz werden vor allem die Live-Wetten viel steriler, wenn nur noch die Haupt-Wettarten berücksichtigt werden. Jeder muss sich in ein Zentralregister eintragen und entsprechend überwachen lassen. Monatlich dürfen maximal 1.000 Euro für Sportwetten investiert werden.

⚖️ Sind Anbieter ohne deutsche Lizenz erlaubt?

Nur wer die neue deutsche Lizenz vorweisen kann, darf nach deutschem Recht legal Sportwetten anbieten. Als Teil der EU jedoch muss Deutschland die entsprechende Dienstleistungsfreiheit anerkennen, durch die Wettanbieter mit staatlicher Lizenz aus dem EU-Ausland nicht benachteiligt werden dürfen.

✅ Sind Buchmacher ohne Lizenz sicher?

Eine Lizenz macht es erheblich leichter, einen sicheren Buchmacher zu erkennen. Wenn jemand aber seriöse Sportwetten anbieten möchte, dann bemüht er sich darum mit oder ohne Lizenz. So finden sich selbstverständlich zahlreiche sichere Bookies, die sich beispielsweise die deutsche Lizenz einfach nur nicht leisten können.

⭕️ Warum bei ausländischen Wettanbietern spielen?

Sobald geklärt ist, dass der allgemeine Spielerschutz gewährleistet ist, entfallen bei im Ausland lizenzierten Bookies viele der teils doch recht willkürlich verhandelten Einschränkungen. So sind vor allem höhere Einsätze möglich, weit mehr Wettmärkte erlaubt und niemand muss sein Wettverhalten von einer Behörde kontrollieren lassen.

⚠ Müssen Bookies ohne deutsche Lizenz die Wettsteuer zahlen?

Ja, die Wettsteuer ist unabhängig von der verwendetet Lizenz. Viele ausländische Buchmacher erfüllen ihre Verpflichtung, viele andere wiederum kümmern sich nicht darum, was es auch für die Kunden illegal machen könnte.

Fazit: Deutsche Lizenz oder Auslands-Lizenz? Beides hat klare Vorzüge.

Ohne Zweifel legal und mit bestmöglichem Spielerschutz wettet es sich bei Buchmachern mit deutscher Lizenz. Wer jedoch unter ausländischer Flagge spielt, bekommt vielfach nicht nur einen besseren Sportwetten Bonus geboten, sondern ein breiteres Wettangebot plus zusätzliche Casino-Action und kommt dabei ohne Zwangslimits und Sperrdatei aus.