Zuletzt aktualisiert 24. August 2021

Wettfreunde werden auf dem Markt mit einer schier unergründlichen Vielzahl an Wettmärkten begrüßt – und das ist auch gut so. Doch gerade Einsteiger brauchen eine Orientierung, auf was alles gewettet werden kann und worauf es bei den verschiedenen Wettmöglichkeiten ankommt. Daher folgt hier nun eine Auflistung und Erklärung der wichtigsten Wettmärkte sowie die passenden Buchmacher für das ganz große Spektrum an Sportwetten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Kerngeschäft strauchelt kaum ein Bookies, aber die besten Buchmacher haben tausende Wettmärkte in ihren Reihen.
  • Ein Wettmarkt ist der konkrete Gegenstand einer Wette, die dann auf verschiedene Events platziert werden kann.
  • Zu den wichtigsten Wettmärkten zählen 1X2, Über/Unter oder Handicaps.

Überzeugende Buchmacher mit vielen Wettmärkten
Fansport
Zum Erfahrungsbericht

  • Über 1.500 Wettmärkte pro Fußballspiel möglich

  • Wettmärkte übersichtlich filterbar

  • Kreative Spezialwetten für Gesellschaft, TV, Politik und mehr

ZUM ANBIETER
Rabona-LogoZum Erfahrungsbericht

  • Detaillierte Sportwetten mit anständigen Quoten

  • Experte für den Fußball

  • Sehr übersichtliches Design der Wettmärkte

ZUM ANBIETER
bet365-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Von hier aus schwappen immer wieder große Innovationen auf den Markt

  • Buchmacherlegende aus Großbritannien

  • In den Wettmärkten begrenzt durch die deutsche Lizenz

ZUM ANBIETER
bwin-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Die wichtigsten Wettmärkte und mehr vorhanden

  • Die besten Märkte im Live-Segment nutzen

  • Überzeugendes Vier-Spalten-Design

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Akribische Auswahl der Wettmärkte mit teils erhöhten Quoten

  • Frischer Auftritt mit etwa 350 Wettoptionen pro Fußballspiel

  • Erfahrung in der Branche seit 2003

ZUM ANBIETER

Was ist ein Wettmarkt?

Ein großer Pluspunkt beim Sportwetten ist es, dass jeder Sportfan von jetzt auf gleich ohne weitere Überlegungen eine Wette abschließen kann, während es für die wahren Experten beliebig komplex und aufwändig werden kann. Daher ist es gar nicht zwingend notwendig, sich mit den Grundlagen einer Wette zu beschäftigen, aber es kann durchaus Vorteile für spätere Gewinne bringen.

Der Begriff des Wettmarkts ist dabei so elementar wie oftmals schwammig verwendet. Um ihn zu verstehen, muss ein wenig ausgeholt werden, denn zunächst wird die allgemeine Auswahl der zu bewettenden Sportereignisse oft einfach nur als „Wettangebot“ tituliert. Ein Buchmacher hat Fußball im Angebot, Tennis, Basketball und vieles mehr, alles jeweils nach Ligen und Wettbewerben abgestuft.

Dieses Wettangebot wird in drei Zeitrahmen eingeteilt. Die Langzeitwetten (wie die Frage auf den nächsten Weltmeister) werden weit vor Ablauf des Events abgeschlossen, die Prematch-Wetten werden bis zum Start gespielt und dann gibt es die Live-Wetten, die laufend während der Begegnungen aktualisiert werden.

Damit ist dann aber noch genauso wenig ein Wettmarkt gemeint wie mit der weiteren grundsätzlichen Unterscheidung zwischen Einzel-, Kombi- und Systemwetten. Bei einer Einzelwette wird ein Einsatz auf eine Quote festgelegt und der Gewinn beträgt dann Einsatz mal Quote.

Eine Kombinationswette verknüpft mehrere Einzelwetten. Sollten alle korrekt sein, ist der Gewinn das Produkt aus Einsatz mit sämtlichen Einzelquoten. Systemwetten schließlich (gerne mit einer Bank-Option für mehr Sicherheit gespielt) sind unterschiedlich miteinander gekoppelte Kombiwetten.

Wenn es dann schließlich zum Wettmarkt geht, dann sind mindestens zwei Definitionen im Umlauf:

Erste Definition

oder aber:

Zweite Definition
Die verschiedenen Wettmärkte beschreiben die unterschiedlichen Arten, auf ein Event zu wetten. Dann ist zum Beispiel die Ergebniswette ein Wettmarkt, die Torschützenwette ein anderer und das klassische 1X2 ein weiterer. Hier wird dann andersrum geschaut, welche Sportereignisse zu jedem Wettmarkt angeboten werden.

Welcher Wettmarkt Definiton gefolgt wird, ist gar nicht so wichtig. Entscheidender ist, dass die Inhalte der Wetten verstanden werden, um auf den ohnehin schwer umkämpften Märkten nicht unnötig Einsätze zu verplempern.

Weniger Wettmärkte bei deutscher Lizenz

Im Zuge der für Deutschland gültigen Sportwettenlizenz wurden bis zum Start im Juli 2021 viele Auflagen definiert. Eine wesentliche Einschränkung für deutschlizenzierte Wettanbieter (zu denen die meisten bekannten Namen zählen) liegt in dem Verbot von allzu glückslastigen Wettmärkten.

So finden sich mittlerweile Tor- und Ergebniswetten in allen erdenklichen Formen, aber wenn es an einzelne Spielsituationen geht, werden beliebte Wetten vermisst. Dies ist besonders spürbar im Live-Wetten-Angebot, bei dem früher schnell auf den nächsten Einwurf gewettet werden konnte.

Sollte es sich also nach Überlegung des Lizenzgebers um zu deutliches Glücksspiel handeln, kann der entsprechende Wettmarkt nicht mehr offeriert werden. Daher haben in Deutschland lizenzierte Anbieter sicherlich eine Menge Vorteile – ein kreatives und actiongeladenes Portfolio gehört aber leider nicht mehr dazu. Hier kann (und sollte) legal auf andere EU-Anbieter gewechselt werden.

Lexikon: Wichtigste Wettmärkte im Überblick

Ehe nun der Frage „worauf kann man wetten?“ nachgegangen wird, sei darauf hingewiesen, dass jede Sportart ihre eigenen Wettmärkte besitzt, die in vielen Fällen analog zu den hier vorgestellten Fußballwetten verstanden werden können. Auch werden hier die unzähligen Spezialwetten ausgelassen, die einerseits ganz konkrete sportliche Geschehnisse umfassen, andererseits als Oberbegriff für die vielen Gesellschaftswetten abseits des Sports stehen.

Wettmärkte bei FanSport

Quelle: fan-sport.com

Hier sind nun also die populärsten Wettmärkte in den Portfolios der erfolgreichsten Sportwettenanbieter:

Drei-Wege-Wette oder Zwei-Wege-Wette

Die Drei-Wege-Wette zählt zu den bekanntesten und häufigsten Wetten im Sport. „Drei Wege“ heißt es deshalb, weil es insgesamt drei Wettmöglichkeiten gibt, auf Geld gesetzt werden kann: Heimsieg, Unentschieden, Auswärtssieg. Bei manchen Buchmachern heißt dieser Wettmarkt auch „Spielresultat“ oder einfach „Tendenzwette“.

Die Zwei-Wege-Wette ist vor allem für Einzelsportarten wie Tennis interessant (Gewinnt Spieler A oder Spieler B?), kommt also ohne Unentschieden daher. Drei-Wege-Wetten werden in der Übersicht oft als 1X2 angezeigt, also 1 für den Heimsieg, X für ein Remis und die 2 für einen Auswärtssieg.

Aus der Tendenzwette kann als ganz klassische Wettart auch eine Torverhältnis- oder gar Ergebniswette werden, indem auf das konkrete Endresultat gesetzt wird.

Doppelte Chance

Die Doppelte Chance ist speziell bei Fußballwetten höchst beliebt. Dabei wird auf auf zwei Teile einer Drei-Wege-Wette gleichzeitig gesetzt, wofür es insgesamt drei Möglichkeiten bei geringerer Quote gibt:

  • Heimsieg oder Unentschieden (1X)
  • Unentschieden oder Auswärtssieg (X2)
  • Heimsieg oder Auswärtssieg (12)

Oft kann stattdessen auch ein „Draw No Bet“ gespielt werden. In dem Fall entscheidet man sich für einen Sieger, und sollte es zu einem Remis kommen, wird die Wette unter Rückgabe des Einsatzes annulliert.

Handicap (Spread) und Asian Handicap

Bei Handicapwetten geht es oft darum, dem Außenseiter eine etwas bessere Chance zu ermöglichen, ähnlich dem klassischen Handicap beim Golf. So kann beispielsweise auf den Sieg einer Mannschaft mit dem fiktiven Rückstand von -2 gewettet werden. Zum tatsächlichen Resultat werden also zwei Gegentore aufaddiert.

Bei der asiatischen Variante des Handicaps werden halbe Tore addiert, sodass ein Unentschieden aus der Verlosung genommen wird. Wenn es +2,5 heißt, gewinnt also eine Mannschaft im Sinne der Wette, obwohl sie in Wahrheit 0:2 verliert. Asian Handicap wird oft als 12-Doppelte-Chance genutzt.

Über/Unter-Wetten

Über/Unter-Wetten (oder Weniger/Mehr) sind auf alle erdenklichen Spielereignisse möglich, aber ganz klassisch werden sie im Rahmen von Torwetten aktiviert. So kann beispielsweise darauf gewettet werden, dass ein Team höchstens vier Tore erzielt oder in der Partie insgesamt mehr als 2,5 Tore fallen. Ähnlich gelagert sind die intuitiv verständlichen Gerade/Ungerade-Wetten.

Halbzeitwette oder generell Zeitwetten

Manchmal bietet es sich an, eine Wette nur für die erste oder zweite Halbzeit zu spielen oder generell zu schauen, was in einem bestimmten Zeitintervall passiert oder wann genau das erste, letzte oder nächste Ereignis eintrifft. Bei der Restzeitwette startet das virtuelle Spiel mit Abgabe des Wettscheins bei 0:0.

Spielerwetten und Ereigniswetten

Die typische Spielerwette ist die auf einen möglichen Torschützen. Aber hier können zahlreiche Werte abgefragt werden, die einzelne Spieler erzielen können. Viele Buchmacher handhaben es so, dass die Wette zurückgeht, wenn der erwählte Spieler gar nicht auf dem Platz steht.

Abschließend seien die unzähligen Ereigniswetten genannt, die dem Fußballwetten erst die nötige Würze verleihen. Hier liefert der Sport jede Menge objektiv erfassbare Ereignisse von Eckbällen über Karten hin zu Abseits oder Elfmeter.

Während Ereigniswetten in der Theorie unbegrenzt kreativ werden können, setzt der deutsche Lizenzgeber gerade auf diesem Gebiet klare Grenzen. Vor allem für Live-Wetten gilt, dass auch hier das Know-how dominieren muss, während Ereigniswetten mit zu viel involviertem Zufall nicht veranstaltet werden dürfen.

Hier gibt es die meisten Wettmärkte

Während die deutsche Lizenz viele Wettmärkte verhindert, gibt es im EU-Ausland weiterhin starke Wettanbiteter mit den meisten Wettmärkten, auf die Kunden aus Deutschland jederzeit zugreifen können. Die Auswahl der Wettmärkte ist dabei ebenso breit gestreut wie die immer gestellte Frage, welcher bester Wettbonus möglich ist.

Gute Wettanbieter sollten zu jedem Wettmarkt etwa per Mouseover eine Erklärung anbieten. Mindestens sollte es aber ausführliche Wettregeln geben, in denen jede Wettoption genau definiert wird.

FanSport

Logo von FanSportFanSport stellt aktuell neben ähnlich gelagerten Anbietern wie 22bet oder DoubleBet das Nonplusultra unter den Wettmarkt-Spezialisten am hiesigen Markt dar. Hier kann zwar nicht auf alles gewettet werden, aber FanSport kommt an dieses hehre Ziel sehr nah heran.

In den FanSport Erfahrungen werden über 1.500 Einzelwetten pro Bundesligaspiel sichtbar, schön im Seitenmenü thematisch sortiert und schnell anwählbar. Die kreative Herangehensweise zeigt sich dann nicht nur in den unzähligen Wettmärkten, sondern auch in der Breite des Angebots, wenn in den beeindruckenden Spezialwetten buchstäblich sogar auf das Wetter gesetzt werden kann.

Rabona

Logo von RabonaRabona lebt das Fußballwetten und überzeugt entsprechend mit jeder Menge Wettmärkten für das regelmäßige Bundesligatippen. Besonders schön ist hier, wie übersichtlich die an sich unüberschaubare Zahl der Wettoptionen präsentiert wird, was vor allem Anfänger direkt zu schätzen wissen.

In den Rabona Erfahrungen zeigt sich die Leidenschaft für das runde Leder nicht nur im Namen. Der Fußball steht hier an vorderster Front, was sich spätestens im fleißigen Auffüllen der Sammlungen bemerkbar macht, wenn aus den beliebten Fußball-Sammelkarten am Ende waschechte Gewinne entspringen.

bet365

Logo von bet365Das Wettangebot schaut in den bet365 Erfahrungen nicht unbedingt attraktiv aus und das gesamte Design wirkt etwas fernab der Zeit, dabei ist bet365 vielleicht momentan der beste Buchmacher der Welt und versteckt in den vielen grauen Kästchen und Zahlen so manche Innovation.

Denn bet365 ist immer wieder für die eine oder andere buchmacherische Erfindung gut, die dann von der Konkurrenz fleißig kopiert und so zum Standard wird. Die kreativen Wettmöglichkeiten lassen sich bei Bedarf bequem anzeigen und danach dann erst die passenden Spiele suchen. Leider ist bet365 in Deutschland durch die hiesige Lizenz sehr in der Kreativität eingeschränkt worden.

Drei Tipps für verschiedene Wettmärkte

Zum Abschluss dieses Artikels können drei Überlegungen im Zusammenhang mit Wettmärkten wertvoll sein:

  • Immer nur auf Bekanntes wetten: Kreative Wettoptionen machen Spaß, aber wer blind auf alles wettet, betreibt reines Glücksspiel. Zumindest sollte immer verstanden werden, welchen genauen Inhalt die gewünschte Wette hat.
  • Das Risiko einschätzen: Jeder Wettmarkt hat eine individuelle Unsicherheit, hinzu kommen Quote und Einsatzhöhe. Wer wettet, sollte sich vorher darüber im Klaren sein, welches Risiko besteht, also konkret auch, wie wahrscheinlich ein vollständiger Verlust ist.
  • Wetten möglichst einfach halten: Wettprofis halten sich aus glückslastigen Märkten raus und spielen fast ausschließlich Einzelwetten. So kann eine besseres Analyse betrieben werden und der Erfolg ist nur von einem konkreten Ausgang abhängig. Komplexe Wetten mögen spaßig sein, aber sie sollten die Ausnahme bleiben.

FAQ – Wettmarkt

❓Was ist ein Wettmarkt?

Je nach Definition beschreibt ein Wettmarkt entweder alle Wetten, die auf ein Sport-Event platziert werden können oder eine der zahlreichen Wettarten, die dann auf unterschiedliche Events Anwendung finden.

✅ Was sind die wichtigsten Wettmärkte?

Die Tendenzwette 1X2 (Drei-Wege-Wette, in anderen Sportarten Zwei-Wege-Wette) ist im Fußball der häufigste Wettmarkt. Aber auch Handicaps oder Über/Unter Wetten werden rund um die Uhr abgeschlossen.

❌ Welche Wettmärkte sind in Deutschland verboten?

Die deutsche Sportwettenlizenz verbietet Anbietern wie bwin oder bet-at-home die Veranstaltung von Wetten, bei denen der Glücksspielcharakter klar überwiegt. So entfallen insbesondere im Live-Segment Wetten auf kommende Ereignisse wie etwa das nächste Abseits oder die verschiedenen Kartenwetten.

➕ Wo gibt es die meisten Wettmärkte?

FanSport hat hier mit seinen zahlreichen Klonen die Nase vorn und bietet unglaubliche 1.500 Wettmärkte für ein einzelnes Spiel an. Wenn hier die gewünschte Wette nicht mit dabei ist, dann wird es schwer, sie anderswo zu finden.

⭕️ Welche Tipps gibt es für die vielen Wettmärkte?

Es sollte nie auf etwas gewettet werden, das nicht vollständig verstanden wurde. Stets muss das Risiko im Auge behalten werden, wobei sich Wetten vor allem dann als lukrativ erweisen, wenn sie einfach gehalten werden.

Fazit: Das Wettgeschehen ist breit gefächert und viele Wettmärkte erhöhen die Attraktivität

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Tendenz, Toranzahl und doppelte Chance ausreichen würden. Heutzutage wird die Wettwelt dominiert von Anbietern mit vielen Hundert Einzelwettoptionen pro Fußballspiel. Wichtig ist aber, dass jeder Tipper vor dem Abschluss genau weiß, auf welche Wette sich eingelassen wird.