Champions-League-Wetten: Die Königsklasse des europäischen Vereins-Fußballs

camp nou barca barcelona

Im altehrwürdigen Camp Nou gibt es jedes Jahr spannende Champions-League-Duelle zu bestaunen.

Jeder Fußballfan weiß: Es steht ein glanzvoller Abend bevor, wenn die Champions-League-Hymne im Stadion erklingt. Das war stets so, seit die Champions League in der Saison 1992/93 eingeführt wurde. Und das hat auch heute noch bestand, wenngleich auch in dieser Runde wieder einige Teams antreten, die in der Vorrunde sang- und klanglos untergehen dürften. 32 Teams starten in die Gruppenphase des höchsten europäischen Club-Wettbewerbs, nur einer wird am Ende den Henkelpott in die Höhe halten. Ab der kommenden Saison 2018/19 bekommen die Top-Nationen (Spanien, Deutschland, England und Italien) übrigens vier feste Startplätze für die Königsklasse und müssen nicht mehr durch eine Qualifikation.

Wir geben euch in diesem Ratgeber einen Überblick über die Champions League im allgemeinen, klären euch über aktuelle Saison 2017/18 auf und zeigen euch, wie viele Wettmärkte es in der Königsklasse des europäischen Fußballsports gibt. Natürlich bekommt ihr in diesem Ratgeber auch hilfreiche Tipps und Hinweise, mit denen eure nächste Champions-League-Wette sicher ein Erfolg wird.

Die Champions-League-Saison 2017/2018

Titelverteidiger ist Real Madrid, das die historische Sensation schaffte und als erstes Team in der Geschichte der Champions League den Henkelpott zweimal in Folge nach Hause holen könnte. Gelingt ihnen jetzt sogar das Triple? Einfach wird es nicht, denn einige Mannschaften haben da eindeutig etwas dagegen. Zum Beispiel Barcelona, Juventus Turin oder Paris Saint-Germain. Vor allem letzterer Club will mit allen Kräften auf dem höchsten europäischen Thron landen und hat in der Transferperiode noch einmal ordentlich investiert und mit Neymar und Mbappe zwei absolute Weltklassespieler geholt – zu Weltklassepreisen!

Und wie ist es um die deutschen Teams bestellt? Ein schwierig zu beantwortende Frage, denn der BVB befindet sich mit Neutrainer Peter Bosz in einem neuerlichen Umbruch – ob seine Spieler die neuen taktischen Wünsche und Anweisungen so schnell umsetzen kann, muss man abwarten. Die Bayern hingegen haben natürlich immer ein Wörtchen mitzureden, wenn es um den Titel in der Champions League geht, doch der Saisonstart in der Bundesliga hat gezeigt, dass noch nicht alle Rädchen greifen und der Verlust der beiden Stützen Lahm und Alonso eventuell doch schwerer wiegen könnte als gehofft. Leipzig könnte die Überraschungsmannschaft werden, sogar bei der Gruppenauslosung hatten die Sachsen Glück. Das Erreichen der K.o.-Runde ist also im Bereich des Möglichen, mehr allerdings nicht.

Folgend noch einmal alle Gruppen für euch zur Info:

A: Manchester United, Benfica, Basel, ZSKA Moskau

B: Bayern, Paris SG, Anderlecht, Celtic

C: Chelsea, Atletico Madrid, AS Rom, Qarabag

D: Barcelona, Juventus, Sporting, Piräus

E: Liverpool, Sevilla, Spartak Moskau, Maribor

F: Manchester City, Neapel, Feyenoord, Schachtar

G: Porto, Monaco, Besiktas, Leipzig

H: Real Madrid, Dortmund, Tottenham, Nikosia

Tipps und Tricks zu Champions-League-Wetten

Wichtig ist, wenn ihr auf die Champions League wetten möchtet, selbstverständlich eine Grundkenntnis der Funktionsweise des Wettbewerbs, aber auch eine Ahnung von den internationalen Top-Mannschaften. Doch alleine das reicht natürlich nicht aus, um erfolgreiche Wetten zu platzieren.

Was wir aus eigener Erfahrung empfehlen können, sind gerade in der Vorrunde “Kombiwetten”. Hier verhält es sich ähnlich wie beim DFB-Pokal: Die erste Runde überstehen (fast) immer die Favoriten aus den höheren Klassen. Auch die Champions League ist der Gruppenphase ganz klar eine Zweiklassengesellschaft. So liefern Kombiwetten mit  vier oder fünf Spielen zwar keine exorbitant hohen Quoten, aber meistens liegen sie doch jenseits der 2-Komma-Grenze – und oftmals gehen sie auf, wenn ihr euch stets an die glasklaren Favoriten haltet.

Achtet im Verlauf der Saison aber auch ganz besonders auf die Trends, denn nicht selten zeigen sie euch eine langfristige Entwicklung auf. Hierbei sprechen wir von Verletzungen wichtiger Spieler, Schwächephasen in der heimischen Liga, eventuelle Trainerentlassungen oder Unruhen im oder um den Verein – all das kann ganz entscheidenden Einfluss auf ein folgendes Champions-League-Match haben. Hinzu kommt bei Europas höchstem Vereinswettbewerb – mehr noch als in der Liga – der Unterschied zwischen Heim- und Auswärtsspiel. Gerade im Rückspiel solltet ihr auch stets die Auswärtstorregelung im Kopf behalten, anhand derer man oftmals schon vor Spielbeginn absehen kann, wie offensiv ein Team auftreten wird. Es gibt also viele Faktoren, die dort hineinspielen – und wer die besten Karten in seinen Händen halten möchte, sollte sich bemühen, möglichst viele dieser Faktoren zu berücksichtigen. Auf unserer Seite haben wir auch einen umfassenden Sportwetten-Ratgeber mit zahlreichen Tipps und Tricks geschrieben. Schaut dort vorbei, wenn ihr noch mehr wissen möchtet.

Einzelwetten: Worauf kann man bei der Champions League tippen?

Für jedes Champions-League-Match gibt es eine Fülle an Wettmärkten, die sich mit weit mehr als nur dem Sieger der Partie befasst. So könnt ihr neben noch einigermaßen abschätzbaren Ereignissen auch auf die abstrusesten und vollständig vom Glück abhängenden Dinge setzen. Folgend haben wir eine Auswahl der Wettmärkte für euch zusammengeschrieben:

  • Wer gewinnt das Spiel – oder endet es Remis?
  • Holt Mannschaft A mindestens einen Punkt?
  • Treffen beide Teams?
  • Gewinnt eine Mannschaft zu Null?
  • Schießt Spieler A ein Tor?
  • Wer führt zur Halbzeit?
  • Wie viele Tore fallen in der ersten Viertelstunde?
  • Wie viele Tore fallen insgesamt?
  • Wer schießt das erste Tor?
  • Wie lautet das exakte Ergebnis?
  • Wer hat den ersten Eckball/Einwurf?
  • Wer hat Anstoß?
  • Ist die Anzahl der erzielten Tore am Ende gerade oder ungerade?
  • Wer bekommt mehr Gelbe Karten?
  • Gibt es einen Platzverweis?
  • Gibt es einen Elfmeter?

Auf lange Sicht lässt sich selbstverständlich auch auf den Sieger des Wettbewerbs tippen oder darauf, wer die K.o.-Runde erreicht oder am Ende Torschützenkönig wird. Bei manchen Wettanbietern könnt ihr sogar darauf setzen, aus welchem Land der Champions-League-Sieger kommt, wer nur Zweiter wird oder aus welcher Vorrunden-Gruppe der kommende Gewinner ist. Im Gegensatz zu den Langzeitwetten gibt es bei nahezu allen Wettanbietern auch Livewetten im Programm. So könnt ihr, während ihr das Spiel schaut, in Echtzeit auf ein kommendes Ereignis setzen. In einem separaten Beitrag haben wir für euch noch einmal ALLE Wettmärkte aufgeschrieben, wenn ihr noch genauer informiert sein möchtet.

Fazit zu Wetten auf die Champions League

Für Fußball-Fans sind Wetten auf die Champions League eine sehr gelungene Abwechslung vom Ligaalltag. Natürlich müssen auch hier einige wichtige Dinge bedacht werden und die Leistungsdichte ist zum Saisonende hin immer enger. So ist es natürlich schwieriger, vor CL-Beginn den Sieger des Wettbewerbs oder den Torschützenkönig vorherzusagen. Doch die Quoten darauf sind auch entsprechend höher als auf den Deutschen Meister beispielsweise. Wir finden: Champions-League-Sportwetten lohnen sich für alle Wettfreunde, die sich mit der Materie auskennen.

Die Top5 der Sportwettenanbieter