100euro-zahlung-internetBei der Auswahl des besten Sportwettenanbieters spielen die angebotenen Boni und die damit verbunden Umsatzbedingungen eine sehr wichtige Rolle. Obwohl die Programme nach außen oft gleich klingen, unterscheiden sie sich gerade im Detail spürbar. Die Bonusbedingungen sind ein sehr wichtiges Qualitätsmerkmal, an dem die Seriosität der Anbieter erkennbar ist.

Aus diesem Grunde solltest Du immer auf die Bedingungen achten und genau abwägen, welcher Bonus wirklich lukrativ ist. Nachfolgend möchten wir die verschiedenen Bonusarten vorstellen und außerdem auf die Bonusbedingungen eingehen.

Die Bonusprogramme im Überblick

Der Neukundenbonus in Form einer Prämienzahlung

Der Willkommensbonus wird in der Regel in Form einer Prämie gezahlt, die von der Höhe der ersten Einzahlung abhängig ist. Normalerweise verdoppeln die Wettanbieter die erste Einzahlung, sodass neue Kunden direkt mit dem zweifachen Einsatz ihre Wetten platzieren können. Unterschiede ergeben sich aber bezüglich der Handhabung der Bonusbedingungen. Einige Buchmacher buchen den Bonus automatisch auf das Spielerkonto, andere setzen eine Qualifikation voraus. In letzterem Fall muss die Einzahlung zuerst einmal komplett umgesetzt werden, ehe der Bonus aktiviert werden kann. Grundsätzlich sind alle Bonuszahlungen an Umsatzbedingungen geknüpft, die innerhalb einer festgelegten Frist erfüllt sein müssen.

Der Willkommensbonus in Form einer Gratiswette

Eine zweite Form von Bonus ist die Gratiswette. Dabei kann zwischen zwei Varianten unterschieden werden. Grundsätzlich muss vorab eine eigene Wette platziert werden, an deren Höhe sich die Gratiswette ausrichtet. Meist wird eine qualifizierte Mindestquote vorgegeben. Einige Anbieter stellen das Gratisangebot automatisch bereit, egal ob der erste Tipp erfolgreich war oder nicht. Andere Buchmacher nutzen die Gratiswette lediglich als Cashback-Versicherung, sollte die erste Wette mit einem Verlust enden. Der Einsatz der Gratiswette bleibt grundsätzlich Eigentum des Wettbüros. Als Beispiel gibt es eine 100 Euro Freiwette, welche zu einer Quote von 2.50 platziert werden muss. Ist der Tipp richtig, bekommst Du aber nicht 250 Euro, sondern nur 150 Euro auf das Echtgeldkonto gutgeschrieben.

Wettanbieter Ladbrokes bietet eine Gratiswette bis zu 60 Euro (Quelle: Ladbrokes)

Wettanbieter Ladbrokes bietet eine Gratiswette bis zu 60 Euro (Quelle: Ladbrokes)

Der mobile Bonus für die erste Wette

Mobiles Wetten ist im Kommen. Immer mehr Sportwettenfans nutzen die Möglichkeiten, von überall eine Wette zu platzieren und nicht mehr ortsgebunden zu sein. Die Wettanbieter bedanken sich oft für den ersten Tipp via Smartphone oder Tablet und ermöglichen hier eine Gratiswette. Zwischen fünf und zehn Euro werden mittels Cashback-Wette abgesichert. Im Verlustfall bekommt der Spieler also eine zweite Chance, die er nutzen kann. Die mobilen Bonusangebote sind grundsätzlich für Neukunden und Stammspieler gültig.

Der Geburtstagsbonus

Der Bonus zum Geburtstag ist eine kleine Aufmerksamkeit, die nicht unbedingt lukrativ ist. Hier zählt eher die Geste. Meistens bewegt sich der Wert vom Geburtstagsbonus bei etwa 10 Euro. Die meisten Anbieter stellen den Bonus in Form einer Gratiswette zur Verfügung. So mancher Buchmacher setzt aber eine eigene Einzahlung in gleicher Höhe voraus, damit der Bonus aktiviert wird. Es sind also wieder einmal die Bonusbedingungen, die den Unterschied machen. Deswegen solltest Du bei dem Geburtstagsbonus auch genau hinschauen.

Freunde-werben-Bonus

Es gibt viele Wettanbieter, die ihre Kunden beschenken, wenn diese einen Bekannten zur Anmeldung bewegen. Sollte es das „Freunde werben Freunde“ Bonusangebot nicht geben, empfiehlt es sich jedoch, den Wettanbieter einfach einmal zu kontaktieren. Unter Umständen zeigt sich der Buchmacher dankbar und es gibt einen Bonus geschenkt. Die „Freunde werben Freunde“ Bonusangebote sind meistens mit sehr kniffligen Bonusbedingungen ausgestattet. Zumindest eine Einzahlung wird von den meisten Anbietern gefordert. Gängig ist auch, dass der geworbene Freund erst einmal Wetten platzieren muss, bis der Bonus gewährt wird. Die Vermittlungsprämie bewegt sich meistens im Bereich von 25 Euro.

Bonus auf Kombiwetten oder einzelne Sportveranstaltungen

Ein beliebter Bonus für Stammspieler ist das gesonderte Plus beim Gewinn einer Kombiwette oder bei einem ausgewählten Sportevent. Der Vorteil für den Kunden ist, dass er quasi doppelt abkassiert. Der normale Gewinn wird mit dem Bonus noch versüßt. Sehr toll ist auch, dass das Echtgeldkonto nicht blockiert wird. Der Bonus eignet sich bestens, um einige Tipps abzugeben, die deutlich mehr Risiko haben, während mit dem Echtgeld das normale Bankrollmanagement weitergeführt wird. Die Bonusbedingungen sind sehr überschaubar und unter dem Strich ist der Bonus immer rentabel.

Die üblichen Bonusbedingungen im Detail

Fakt ist: Kein Wettbüro hat Geld zu verschenken! Daher ist jede Bonuszahlung an konkrete Umsatzbedingungen geknüpft. Üblicherweise sind der Bonusbetrag und die Einzahlung mehrere Male im Sportwettensektor umzusetzen, ehe die Auszahlungsreife erreicht ist. Die Vorgaben könnten dabei unterschiedlicher nicht sein. Die besten Wettanbieter fordern von ihren Kunden lediglich einen dreimaligen Umsatz, während „schlechtere“ Buchmacher ihre Spieler mit dem zwölfmaligen Rollover oder mehr vor unüberwindbare Hindernisse stellen. Grundsätzlich geben die Wettanbieter qualifizierte Mindestquoten vor. Nur Tipps, welche diese Voraussetzung erfüllen, werden in die Umsatzberechnung einbezogen. Folglich ist es wichtig, im Voraus die Bonusbedingungen genau unter die Lupe zu nehmen. Denn nur so lässt sich erkennen, ob der Sportwettenbonus sich wirklich rechnet.

Ein Auszug der Bonusbedingungen von bet-at-home.com (Quelle: bet-at-home.com)

Ein Auszug der Bonusbedingungen von bet-at-home.com (Quelle: bet-at-home.com)

Darauf musst Du achten!

Transparenz ist bei den Bedingungen für einen Bonus das A und O! Jeder seriöse Wettanbieter stellt die Bonusbedingungen offen und übersichtlich auf der Homepage dar. Ein Blick in die Geschäftsbedingungen ist wichtig, bevor der Bonus in Anspruch genommen wird. Anhand der qualifizierten Mindestquote und der Umsatzvorgabe kann sich jeder Spieler selbst ausrechnen, ob er die Vorgaben erfüllen kann oder nicht. Dabei ist darauf zu achten, dass das Eigengeld möglichst nicht blockiert wird.

Ein guter Wettanbieter stellt zudem seinen Kunden frei, ob der Bonus in Anspruch genommen wird oder nicht. Ein Buchmacher, der eine Prämie automatisch aufbucht und damit die Eigengelder der Spieler blockiert, ist keinesfalls als seriös zu beschreiben. Von solchen Bonusbedingungen solltest Du somit Abstand nehmen, denn das kann sich nicht lohnen. Des Weiteren ist der Zeitfaktor ein entscheidendes Kriterium für die Bonusbedingungen. Die Umsatzbedingungen müssen immer innerhalb einer bestimmten Frist erfüllt werden. Schafft dies der Kunde nicht, verfallen nicht nur der Bonus, sondern auch bis dahin erspielte Gewinne. Wer innerhalb der Bonuslaufzeit eine Auszahlung beantragt, verliert in der Regel jeglichen Bonusanspruch.

Faire von unfairen Quoten unterscheiden

Als faire Bonusbedingungen können qualifizierte Mindestquoten bis zu maximal 2,00 bezeichnet werden, wenn gleichzeitig Kombinationswetten zugelassen sind. Sportwettenanbieter, die höhere Quoten voraussetzen, arbeiten für gewöhnlich nicht wirklich fair. Ähnlich gestaltet sich die Sachlage auch bei den Einsätzen. Wenn der Buchmacher einen fünfmaligen Umsatz zu reellen Quoten verlangt, dann ist das absolut in Ordnung. Wettanbieter, die aber direkt einen zehnmaligen Einsatz des kompletten Kapitals fordern, sind eher weniger empfehlenswert. Am Ende kommt es auch auf die persönlichen Wünsche und das Spielverhalten an. Es sollte immer geprüft werden, ob die Bonusbedingungen wirklich erfüllbar sind.

Bester Bonus – wo zu finden?

Die drei besten Bonusprogramme finden sich bei den folgenden Wettanbietern ein:

bet365 – Super faire Briten

bet365Der Neukundenbonus des britischen Buchmachers mag zwar nur einen summarischen Wert von 100 Euro haben, ist aber sicherlich ein sehr fairer Sportwettenbonus (Es gelten die AGB von bet365.). Vor allen Dingen im Hinblick auf die Bonusbedingungen. Der Buchmacher verdoppelt die Ersteinzahlung um 100 Prozent. Wer also besagte 100 Euro bei bet365 einzahlt, kann sofort mit 200 Euro eine Wette platzieren. Die Umsatzbedingungen besagen, dass vor Inanspruchnahme der Prämie die Ersteinzahlung und der Bonus dreimal komplett im Wettsektor umgesetzt werden müssen. Die Mindestquote liegt dabei bei 1,50 für Einzelwetten. Bei Kombiwetten muss mindestens eine der Wetten eine Quote von 1,50 haben. Vollständige bet365 Bewertung lesen>

Weiter zum Wettanbieter bet365

Tipico – 100 Euro gibt’s gratis dazu

tipicoDas Willkommensgeschenk des deutschen Newcomers Tipico hat einen nominalen Wert von 100 Euro und wird zu 100 Prozent auf die Ersteinzahlung gezahlt. Die Bonusbedingungen verlangen ebenfalls einen dreimaligen Umsatz, jedoch bei einer Mindestquote von 2,00. Da Kombinationswetten erlaubt sind, ist das Angebot trotzdem extrem fair und für die meisten Spieler auch ohne weitere Probleme umsetzbar. Vollständige Tipico Bewertung lesen>

Weiter zum Wettanbieter Tipico

mybet – Bonus bis zu 100 Euro

mybetDer Neukundenbonus bei mybet hat einen Wert von 100 Prozent der Ersteinzahlung bis zu 100 Euro. Wer also 100 Euro einzahlt, erhält die höchstmögliche Bonussumme von 100 Euro obendrauf und kann mit 200 Euro beginnen, erste Wetten zu platzieren. Die Umsatzbedingungen besagen, dass das Eigengeld einmal und der Bonusbetrag fünfmal im Wettbereich bei einer qualifizierten Mindestquote von 2.00 umgesetzt werden muss. Die Geschäftsbedingungen von mybet lassen hierfür ausdrücklich Kombinations- und Systemwetten zu. Vollständige mybet Bewertung lesen>

Weiter zum Wettanbieter mybet