Zuletzt aktualisiert 30. Juli 2021
100 Euro Neukundenbonus mit kulanten UmsatzbedingungenMehr als 500 Slots als weiteres AngebotPerformancestarke Webseite
Keine Registrierung aus Deutschland möglichWettsteuer muss selber gezahlt werdenKein 24/7 Kundenservice
87%

ComeOn: Allrounder & kulant

Der schwedische Buchmacher ComeOn hat sich seit dem Jahr 2010 im nördlichen Teil Europas einen Namen gemacht und sich in dem vergangenen Jahrzehnt auch in weiteren Teilen Europas etablieren können. Einige Spieler konnten schon gute ComeOn Erfahrungen sammeln.

Aktuell ist er nicht für deutsche Spieler nutzbar.

Neben einem soliden Wettangebot mit ausgeglichenen Wettquoten überzeugten die Kunden dabei kulante Umsatzbedingungen und ein ausgesprochen gut durchdachtes Treueprogramm für aktive Tipper.

Sportwetten bei ComeOn

Dennoch gibt es weiterhin einige Kritikpunkte zu ComeOn anzubringen. Nicht nur ist ComeOn aktuell nicht für deutsche Sportwettende zu nutzen aufgrund lizenzrechtlicher Probleme, auch sind weiterhin Schwachstellen im Bereich des Kundenservices offensichtlich.

Im folgenden ComeOn Test werden alle Aspekte des schwedischen Buchmachers offengelegt. Ob Tipper ComeOn hinterhertrauern sollten oder stattdessen froh sein sollten, sich nach einer Alternative umschauen zu müssen? Die ComeOn Erfahrungen werden Antworten auf diese Fragen geben.

Jetzt Wetten

Bonusangebot: Bis zu 100 Euro für Neukunden möglich

Wie immer beginnt die Reise bei einem neuen Sportwettenanbieter auch bei ComeOn mit dem ComeOn Bonus für alle neuen Tipper. Seit einiger Zeit tüftelt ComeOn immer mal wieder an seinem Neukundenangebot herum und passt den ComeOn Erfahrungen nach dieses dem aktuellen Markt an, wobei seit Sommer 2021 ein neuer ComeOn Bonus verfügbar ist. Statt eines klassischen Einzahlungsangebots handelt es sich dabei um einen Bonus, der vor dem Erhalt erspielt werden muss.

Ausschlaggebend ist dabei eine Einzahlung von genau 100 Euro. Die Ersteinzahlung darf jedoch nicht per Skrill oder NETELLER abgeschlossen werden, alle Einzahlungen mit den genannten E-Wallets sind kategorisch vom ComeOn Bonus ausgeschlossen. Nachdem die Einzahlung vonstattengegangen ist und der Wert auf dem Konto der Tipper gutgeschrieben wurde, beginnt nun umgehend der Gang zu dem notwendigen Rollover, um den generierten Bonus umsetzen zu können. ComeOn verdoppelt dabei die Einzahlung, sodass ein Bonus von 100 Euro gewährt wird.

Gemäß den Bonus- und Umsatzbedingungen muss dieser generierte Bonus allerdings zunächst freigespielt werden. Den vergleichsweise kulanten Bedingungen nach muss der eingezahlte Betrag dabei mindestens fünfmal in Sportwetten umgesetzt werden. Dies entspricht einem Umsatz von 500 Euro. Bei dem Umsatz ist darauf zu achten, dass die jeweiligen Wettscheine eine Mindestquote von 2,00 aufweisen können. Zudem muss trotz der kulanten Bedingungen etwas auf die Uhr geschaut werden. Insgesamt ist der Umsatz von 500 Euro binnen 30 Tagen zu erreichen, was einem täglichen Umsatz von knapp 17 Euro entspricht.

Wettangebot: Mehr als 25 Sportarten bei ComeOn vorhanden

icon-wettangebotSein Wettangebot hat ComeOn über die vergangenen Jahre stets gepflegt, sodass inzwischen mehr als 25 Sportarten gemäß der Jahreszeiten zur Verfügung stehen. Dabei werden nicht nur Randsportarten wie zum Beispiel Wasserball oder Badminton angeboten, auch wurde das Portfolio an Fußballwetten den ComeOn Erfahrungen nach deutlich ausgebaut und sollte besonders den deutschen Tippern eine gute Alternative zu den bekannten Wettanbietern darstellen können.

Für den deutschen Fußballsport stehen dementsprechend nicht nur die ersten drei Ligen zur Auswahl, auch werden die Bundesliga der Frauen und einige Spiele aus den Regional- und Oberligen angeboten. Es kann also durchaus vorkommen, dass die Partien der eigenen Freunde getippt werden können oder das lokale Team über die Saison verfolgt werden kann. Etwas nachlassen muss ComeOn dagegen bei seinen zusätzlichen Wettmöglichkeiten. Während es klar sein sollte, dass gerade die Randsportarten und tieferen Ligen mit nicht mehr als 25 Zusatzwetten ausgestattet werden, sind selbst zu den Top-Events des Sports selten über 125 zusätzlichen Wettmöglichkeiten möglich.

Neben den klassischen Sportwetten hat sich der Sportwettenanbieter aus Schweden seit dem Ausbruch des Coronavirus natürlich auch mehr seinen E-Sports gewidmet und sein Portfolio weiter ausgebaut. Um zudem etwas mehr Abwechslung und einen etwas anderen Kick in sein Wettprogramm hineinzubekommen, hat ComeOn des Weiteren auch einige Spezialwetten oder Specials im Angebot. Dabei handelt es sich um die beliebten Gesellschafts- und Politikwetten. ComeOn fokussiert sich dabei auf die wichtigsten Präsidentschafts- und Kanzlerwahlen der Welt und kringelt zudem die Highlights im Kalender, wie zum Beispiel die Oscars oder Grammys ein.

Livewetten: Ausbaufähiges Angebot und Präsentation der Livewetten

Nahtlos an das Wettangebot können sich die Livewetten bei ComeOn anschließen. Ohne Frage sticht auch hier der Fußball deutlich heraus und dominiert das Angebot an Livewetten an allen Tagen der Wochen. Am Wochenende ist dies zwar noch deutlicher als unter der Woche, dennoch versucht ComeOn offenkundig so viele europäische Ligen wie möglich in sein Live-Programm zu implementieren. In den vergangenen Jahren hat man es auch geschafft, seine südamerikanischen und asiatischen Livewetten auszubauen.

Außerdem ist ComeOn daran interessiert, weitere Sportarten als Livewetten anbieten zu können. Dies gelingt auch, wenn natürlich mit einigen Einschränkungen. Während die Auswahl an zusätzlichen Wetten für den Fußball durchschnittlich bis gut ausfällt, sinkt die jeweilige Auswahl für den Tennissport oder die Exoten, wie zum Beispiel Snooker oder Badminton deutlich ab. Zwar mag der Wille durchaus erkennbar sein, dennoch kann ComeOn lediglich die elementarsten Wetten für Randsportarten abdecken.

Einen größeren Kritikpunkt gibt es zudem aufgrund der etwas unkomplizierten Plattform für die Livewetten anzubringen. Verglichen mit anderen Top-Anbietern fällt diese nicht nur in Sachen Optik und Übersichtlichkeit ab, auch wirkt diese keineswegs einladend. Grund dafür sind unter anderem die fehlenden Livewetten und ein zusammengepresstes Angebot der Wettmärkte, bei denen die Top-Partien nicht in den Fokus gerückt werden.

Um seine fehlenden Livestreams ausgleichen zu können, bietet ComeOn zusätzlich einige Live-Daten zu seinen Livewetten an. Auch wenn diese für Randsportarten eher mau ausfallen und kaum Mehrwert bieten, sind die Statistiken und Live-Animationen zum Spielverlauf für ausgewählte Fußball-Partien löblich.

Jetzt Wetten

Quoten: Durchschnittliche Quoten bei ComeOn ohne Auffälligkeiten

Neben seinem eher unauffälligen Wettangebot werden Tipper bei ComeOn zusätzlich auch keine absoluten Top-Quoten erwarten können. Zwar ordnet sich der Wettanbieter aus Schweden durchaus im Mittelfeld ein, kann sich dabei allerdings nur in den äußersten Fällen als echte Alternative für Favoriten- oder Außenseitersiege positionieren.

Nimmt man sich den populärsten Wettmarkt bei ComeOn als Beispiel heran, werden Sportwettende erkennen können, dass sich das Quotenniveau für den Fußball bei knapp 93,5 % einpendelt. Dies wird im oberen Segment natürlich von den deutlich liquideren Märkten für die Top-Begegnungen der UEFA Champions League oder der englischen Premier League beeinflusst, während mit abfallenden Ligatiefen natürlich auch die Quoten deutlich an Wert verlieren.

Schauen Tipper über den Tellerrand hinaus, wird durchaus zu erkennen sein, dass das Niveau der durchschnittlichen Quoten bei ComeOn abseits des Fußballs noch einmal spürbar abnimmt. Nicht selten rutschen die Quotenspiegel auf 92 % ab, was unter anderem auch für Märkte wie Tennis oder Basketball gilt. Auch hier gilt die Devise, dass zu den NBA-Playoffs oder den vier Grand Slam Turnieren im Tennissport die attraktivsten Quoten zu nutzen sind.

Usability und Design: Performancestarke Webseite, die weniger Wert auf Optik legt

icon-usability-designRein optisch gesehen wird die Webseite von ComeOn keinen Jubel bei seinen Tippern auslösen. Auch weiterhin hält man sein Farbenspiel mit einem dunklen Design und grünen Akzenten ein und hat grundsätzlich auch wenig an seiner Webseite in den vergangenen Jahren gemacht.

Stattdessen hat sich der Buchmacher darauf konzentriert, seinen Sportwettenden einen reibungslosen Wett-Prozess anbieten zu können. Dies beginnt bereits bei der Registrierung, welche ohne Schwierigkeiten binnen weniger Minuten umgesetzt ist, sowie natürlich der Findung der passenden Sportwette. Das Wettprogramm wird bei ComeOn differenziert und übersichtlich dargestellt. Dennoch ist anzumerken, dass bei der Auswahl von zu vielen Wettmärkten das Auge durchaus etwas überstrapaziert wird.

Der größte Pluspunkt der ComeOn Webseite ist allerdings eindeutig die Performance und Funktionalität. Weder sind während der ComeOn Testphase irgendwelche Schwierigkeiten bei der Abgabe von Livewetten aufgetreten, noch wurden sonstige Probleme bei der Darstellung der Webseite oder den deutschen Übersetzungen festgestellt. Neben der deutschen Sprache ist die Webseite zudem auf Dänisch, Englisch, Französisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch und Spanisch abrufbar.

Sicherheit und Seriosität: Keine deutsche Sportwettenlizenz vorhanden

Auch wenn viele Tipper nach der ganzen Verwirrung um den neuen staatlichen Glücksspielvertrag den Besitz der deutschen Sportwettenlizenz mit einer hohen Sicherheit und Seriosität assoziieren, werden Tipper in Deutschland bei ComeOn auch ohne diese ein sicheres Spielerlebnis vorfinden. Aktuell kann das schwedische Unternehmen lediglich die EU-Lizenz der Malta Gaming Authority (MGA) vorlegen, weswegen sich das Unternehmen für eine kurze Pause seines Sportwettenangebots in Deutschland entschieden hat.

Diese entspricht allerdings den höchsten europäischen Standards und setzt voraus, dass sich ComeOn regelmäßig unangekündigten Stresstests unterziehen muss und die komplette Datenübertragung per SSL-Verschlüsselungstechnologie absichert. Dementsprechend sind gemäß den letztjährigen ComeOn Erfahrungen keine Berichte bekannt, die sich mit eventuellen Leaks oder ähnlichen Vorfällen auseinandersetzen.Spielerschutz von ComeOnAuch wenn das schwedische Unternehmen, welches seit dem Jahr 2010 in Skandinavien und seit 2013 auch in Deutschland aktiv ist, noch keine deutsche Lizenz des Regierungspräsidiums in Darmstadt ausgesprochen bekommen hat, nimmt man dennoch seit September am Umlaufbeschluss teil. Es kann sich daher nur noch um eine kurze Wartezeit handeln, bis die notwendige deutsche Lizenz erhalten wird und deutsche Kunden somit wieder von den Vorzügen ComeOns profitieren können.

Kundenservice: Schwacher Kundenservice mit eingeschränkter Erreichbarkeit

Die wohl größten Abzüge gibt es im ComeOn Test für den deutschen Kundenservice. Dieser ist den ComeOn Erfahrungen nach in den gängigen Foren bereits seit geraumer Zeit ein bekanntes Problem und wurde bislang noch nicht den deutschen Erwartungen angepasst.Kundenservice von ComeOnErreicht werden kann der ComeOn Kundenservice per Live-Chat, E-Mail oder Rückrufservice. Zwar sind alle drei Kontaktwege mit deutschsprachigen Mitarbeitern besetzt, welche im ComeOn Test auch alle Anfragen kompetent und zuvorkommend lösen konnten, dennoch ist die eingeschränkte Erreichbarkeit das größte Problem. Während der Kundenservice per E-Mail lediglich zwischen 10 und 19 Uhr aktiv ist, wird der Live-Chat dank Zeiten zwischen 11 und 18 Uhr sogar noch mehr eingeschränkt. Alternativ kann bei ComeOn ein Rückruf eines Experten angefragt werden, welcher den ComeOn Erfahrungen nach allerdings bis zu 48 Stunden in Anspruch nehmen kann.

Sollten Tipper einen alternativen Weg für ihre Fragen suchen, kann in den sozialen Medien nach den offiziellen Kanälen von ComeOn gesucht und zudem auch ein kleines FAQ auf der Webseite genutzt werden. Dieses FAQ entspricht allerdings nicht dem Standard der Sportwetten-Szene und sollte in naher Zukunft entsprechend ausgebaut werden.

Jetzt Wetten

Einzahlungen und Auszahlungen: Solide Auswahl an Zahlungsmethoden, kein PayPal

icon-einzahlungen-auszahlungenÜber die Jahre hat sich immer mal wieder etwas an dem Zahlungsportfolio bei ComeOn getan. Während vor einigen Jahren beispielsweise noch alle drei großen E-Wallets nutzbar waren, hat ComeOn seit dem Jahr 2019 PayPal aus seinem Zahlungsportfolio herausnehmen müssen.Zahlungsmethoden von ComeOnAktuell werden von ComeOn Zahlungen per Sofortüberweisung, Trustly, Giropay, Kreditkarte (Mastercard und VISA), MuchBetter, Skrill, NETELLER und paysafecard angeboten. Neben PayPal müssen somit auch auf Zahlungen per Kryptowährungen verzichtet werden. Gemäß dem Kundenservice ist in Zukunft auch nicht damit zu rechnen, dass Bitcoin oder Litecoin hinzugefügt werden. Bei seinen Ein- und Auszahlungen ist das Unternehmen inzwischen auch von seinen teils hohen Gebühren aus vergangenen Tagen abgerückt, wobei natürlich die aktuellen Limitierungen gemäß der deutschen Bundesregierung einzuhalten sind. Maximal können dementsprechend lediglich 1.000 Euro auf einmal eingezahlt werden.

Für alle Auszahlungsanträge sei allerdings anzumerken, dass pro Monat lediglich zwei Auszahlungsanträge von ComeOn ohne Gebühren angeboten werden. Für die dritte und jede weitere Auszahlung erhebt der Buchmacher eine Gebühr von jeweils fünf Euro. Tipper sollten sich demnach gut überlegen, wann und wie oft sich eine Auszahlung bei ComeOn rentiert.

Eventuelle Verzögerungen sind bei ComeOn ebenso nicht zu erwarten. Aufgrund der neuen Bestimmungen des staatlichen Glücksspielvertrags wird die Verifizierung bei ComeOn künftig während der Kontoeröffnung durchgeführt, sodass lediglich ein Zahlungsmittel ausgewählt werden muss, welches bereits zuvor für eine ComeOn Einzahlung genutzt wurde.

Mobile App: ComeOn App sowie mobile Webseite nutzbar

Seinen eigenen Ansprüchen entsprechend hat sich ComeOn frühzeitig darum bemüht, dass man seinen Kunden möglichst beste ComeOn Erfahrungen für den mobilen Gebrauch ermöglichen kann. Demnach entwickelte man frühzeitig eine entsprechende Applikation, welche für iOS und Android herunterzuladen ist.

Der Download für iOS kann schnell und ohne Komplikationen per App Store gelingen, während die ComeOn App für Android als APK-Datei heruntergeladen werden muss. In beiden Fällen wurden während des ComeOn Tests keinerlei Probleme mit der Performance oder ein eingeschränktes Wettangebot festgestellt. Zudem sind alle regulären Funktionen der Webseite auch mobil nutzbar und auch alle Aspekte der Umsatzbedingungen durch mobile Wettscheine sind umsetzbar.

Neben der ComeOn App kann selbstverständlich auch das reguläre Wettprogramm über die mobile Webseite genutzt werden. Auch dahingehend ist es möglich, dass alle regulären Zahlungsmöglichkeiten ohne zusätzliche Gebühren vom Tablet oder Smartphone aus genutzt werden können. Ebenso lohnt es sich, nach exklusiven mobilen ComeOn Bonusangeboten Ausschau zu halten. Den ComeOn Erfahrungen nach handelt es sich hierbei meist um klassische Freiwetten im Wert von bis zu zehn Euro.

Wettsteuer: Wettsteuer bei ComeOn zu zahlen

icon-wettsteuerIn Sachen Wettsteuer hat ComeOn nach einer kurzen Übergangsphase im Jahr 2016 die Initiative ergriffen und seine Tipper darüber informiert, dass das Unternehmen die Wettsteuer in Deutschland ab sofort nicht mehr aus der eigenen Tasche bezahlen wird. Seien es also Einzel-, Live- oder Kombiwetten – registrierte Kunden mit Wohnsitz in Deutschland müssen die Wettsteuer selbst übernehmen.

Bei der Berechnung der Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent wählte das Unternehmen jedoch einen fairen Mittelweg. Demnach werden die fünf Prozent lediglich dann berechnet, wenn der qualifizierende Wettschein erfolgreich abgerechnet wird. Im Endeffekt wird dies zwar keine große Rolle spielen, zeigt dennoch, dass ComeOn in Deutschland weiterhin einen wichtigen Markt sieht und für seine deutschen Tipper einsteht.

Weitere Angebote: Großes Angebot an zahlreichen Slots

icon-weitere-angeboteAbgerundet wird der solide Eindruck bei ComeOn durch das große Angebot an Slots. Diese sind möglich, da das Unternehmen seit September 2020 an dem Umlaufbeschluss und auch am Toleranzverfahren für virtuelle Online-Slots in Deutschland teilnimmt. ComeOn entspricht daher allen Auflagen und wartet weiterhin auf das Aussprechen seiner deutschen Lizenz für Sportwetten.Casinoangebot von ComeOnComeOn Slots zeichnet sich dabei durch ein weitreichendes Angebot von mehr als 500 Slots aus. Grund dafür sind die zahlreichen Provider, welche das Unternehmen für sich gewinnen konnte. Dazu gehören unter anderem die beliebten Slots von Merkur sowie die innovativen Slots von Red Tiger Gaming und Yggdrasil.

Abschließend sollte noch angemerkt werden, dass ComeOn vergleichsweise ruhig und besonnen im Bereich des Sponsorings agiert. Zwar verkündete das skandinavische Unternehmen im Jahr 2014 einen exklusiven Deal mit dem FC Liverpool, doch seitdem ist das Unternehmen nicht mehr in Erscheinung getreten.

ComeOn: Empfehlenswert dank gutem Treueprogramm und weitreichendem Wettangebot

Unterm Strich lässt sich zu ComeOn festhalten, dass es sich zwar nicht unbedingt um einen der Top-Buchmacher handelt, der absolute Top-Quoten vorweisen kann, dennoch dank eines erstklassigen Treueprogramms und einem weitreichenden Wettangebot überzeugen kann. Einsteiger werden mit einem soliden ComeOn Bonus von bis zu 100 Euro begrüßt, während High Roller und erfahrene Sportwettende für ihren stetigen Einsatz konsequent belohnt werden.

Jetzt Wetten

100 Euro Neukundenbonus mit kulanten UmsatzbedingungenMehr als 500 Slots als weiteres AngebotPerformancestarke Webseite
Keine Registrierung aus Deutschland möglichWettsteuer muss selber gezahlt werdenKein 24/7 Kundenservice
87%