Zuletzt aktualisiert 31. Januar 2020
Überdurchschnittliches QuotenlevelHervorragende ZusatzstatistikenÜberzeugendes Online-Casino angeschlossen
Mobiler Auftritt nicht überzeugendSehr schlichtes DesignKein telefonischer Support
78%

EagleBet – Erfahrungen

EagleBet bekam seine maltesische Lizenz erst im Juli 2019 und zählt somit noch zu den sehr jungen Wettanbietern auf dem Markt. Hier möchten wir euch unsere EagleBet Erfahrungen zum Besten geben, nachdem wir den Bookie auf Herz und Nieren getestet habe. Dabei sehen wir an manchen Stellen noch einiges an Luft nach oben, etwa beim Design oder den kaum vorhandenen Zusatzfeatures beim Wetten. Hier kann sich im Laufe der Zeit noch so manches tun, aber schon jetzt gefällt uns das Quotenniveau, außerdem die Unkompliziertheit und das angeschlossene Online-Casino. Was uns ansonsten so aufgefallen ist und wie es um den Willkommensbonus bestellt ist, erfahrt ihr in dem nun folgenden Test zum Buchmacher EagleBet.

Jetzt Wetten

Wettangebot

EagleBet Erfahrungen – Wettangebot

Fangen wir mit dem Wichtigsten an: das eigentliche Wettangebot. Hier legt EagleBet durchaus solide vor, könnte in Zukunft aber gerne merklich kreativer sein. Der Fußball ist in all seinem Glanz vertreten, in Deutschland alles bis runter in die 3. Liga und hier und da ein wenig Amateurfußball. Wichtige Veranstaltungen erscheinen ganz oben, dazu gibt es einen Kalender mit den Ereignissen des Tages und ein Ergebnisarchiv für frühere Events. Pro Bundesligapartie oder wichtigen Sportereignissen sind um die 120 Wettmärkte verfügbar, was im Vergleich nicht mit den Branchenführern mithalten kann, aber gerade für Einsteiger eine ausreichende Auswahl bietet.

Über das Symbol mit den drei Balken kommt ihr bei vielen Events auf eine sehr ausführliche Statistikseite. Langzeitwetten sind ebenso verfügbar wie stets aktuelle Blitzwetten auf speziell ausgewählte Live-Begegnungen. In die Breite geht es dann mit etwa 25 weiteren Sportarten von Basketball und Eishockey bis in die Nischen mit Speedway und MMA. Wenige Politik- und Gesellschaftswetten runden das insgesamt schon recht ansehnliche Wettangebot ab. E-Sports standen im Testzeitraum leider keine an, doch sollen generell zum Portfolio gehören. Was wir in unseren EagleBet Erfahrungen dann aber doch vermisse, ist die nötige Kreativität, um auf dem schwer umkämpften Parkett bestehen zu können. EagleBet ist gut sortiert und versorgt euch mit Quote um Quote, aber wirklich herausstechende Zusatzfeatures konnten wir nicht finden.

Usability

EagleBet Erfahrungen – Usability

EagleBet ist ein gutes Beispiel für den steten Kampf zwischen Übersichtlichkeit und extravangantem Design. Hier ist vieles Ansichtssache, aber zumindest für uns ist die Website merklich etwas zu einfach geraten. Schwarze Inhalte auf weißem oder grauem Hintergrund, dazu eine verwaschen blaue Farbgebung mit wenig roten Akzenten – hier gefällt mir der stilisierte Adler im schnittigen Logo noch am besten. Einzig auf der Seite mit den Angeboten erlebt ihr etwas lebendige Abwechslung, ansonsten ist EagleBet eher sehr einfach gehalten. Die positive Kehrseite der Medaille erkennt ihr aber sehr wohl, schließlich findet jeder Klick ohne Umschweife sein Ziel und die nüchterne Präsentation von Vereinen und Zahlen könnte übersichtlicher kaum sein. Wenn ihr also effizient Quoten abwägen und Events suchen wollt, dürfte EagleBet optisch genau euer Ding sein, für etwas abenteuerlustigere Wettfreunde überwiegt die Einfachheit. Kritik gibt es in Sachen Handling, da wir in unserem Test hin und wieder ohne ersichtlichen Grund aus dem System geworfen wurden und nach jeder Anmeldung erneut das dezimale Quotenformat einstellen musste.

Kundenservice

EagleBet Erfahrungen – Kundenservice

Auch der Kundenservice scheint mir noch etwas in den Kinderschuhen zu stecken, obwohl wir das als Ausrede nicht gelten lassen können. Zunächst einmal gefällt uns, wie der Anbieter zumindest versucht, an manchen Stellen eine Persönlichkeit zu erschaffen. So werden Assoziationen zum namensgebenden Adler hergestellt oder bereits auf der Startseite die eigene Philosophie erläutert. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass der Live-Chat und die E-Mail als einzige echte Kontaktwege nur zwischen 10 und 23:00 Uhr antworten würden. In unseren EagleBet Erfahrungen stimmte zum Teil nicht einmal das und wir mussten uns manchmal auch innerhalb dieses Zeitfensters mit einem Kontaktformular statt dem Chat zufriedengeben. Dafür gibt es dann leider Abzüge, genauso wie das Fehlen einer Telefonhotline. Positiv ist dann aber das übrige Serviceangebot. Die FAQ sind hilfreich und ausführlich, hinzu kommen ein kleiner Blog und eine kurze Einführung zu vielen Wettbereichen auf der Seite. Gleich auf der Startseite werden Einsteigern ganz allgemein Wettquoten und die Berechnung vom Gewinn erläutert. Alles nicht herausragend, aber immerhin etwas Kundennähe. An sozialen Netzwerken werden Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter und Pinterest zumindest dann und wann bedient.

Einzahlungen und Auszahlungen

EagleBet hat viele beliebte und für uns ausreichend viele Zahlungskanäle zur Auswahl. Jede Einzahlung ist kostenfrei, ab 10 Euro möglich und wird sofort bereitgestellt. Das sind die möglichen Dienstleister samt Einzahlungsmaxima:

EagleBet Erfahrungen – Einzahlungen und Auszahlungen

Schön ist, dass sich EagleBet den Aufwand gemacht hat und zu jedem Partner eine kurze Einführung und Anleitung bereitstellt. Zur Auszahlung ab 10 Euro stehen prinzipiell die verwendeten Einzahlungskanäle zur Auswahl, die sich samt Bearbeitungszeit und Maximalbeträgen wie folgt verhalten:

  • Visa (3 bis 5 Tage, 40.000 €)
  • Mastercard (3 bis 5 Tage, 40.000 €)
  • Trustly (3 bis 5 Tage, 25.000 €)
  • Fast Bank Transfer (3 bis 5 Tage, 30.000 €)
  • Skrill (24 Stunden, 1000 €)
  • NETELLER (24 Stunden, 1000 €)
  • paysafecard (24 Stunden, 1000 €)
  • ecoPayz (sofort, 30.000 €)

Spätestens ab einer kumulierten Auszahlungssumme von 2000 Euro ist es erforderlich, dass ihr euch über euren Spieleraccount verifiziert. Hierzu braucht es einen Identitätsnachweis wie euren Personalausweis, einen Adressnachweis wie etwa eine Nebenkostenabrechnung sowie einen Nachweis über jede verwendete Zahlungsmethode. Dieser KYC-Prozess ist in der Regel nach zwei bis drei Tagen abgeschlossen und muss im Normalfall nur einmal durchgeführt werden.

Jetzt Wetten

Mobile App

EagleBet Erfahrungen – Mobile App

Auch im EagleBet Test haben wir geschaut, wie gut sich der Anbieter an den wichtigen Smartphone- und Tabletmarkt angepasst hat. Hier ist es leider so, dass EagleBet noch an sich schrauben muss, denn zumindest am iPhone konnten wir die Zeit nicht wirklich genießen. Doch der Reihe nach: EagleBet hat keine spezielle App entwickelt, sondern seinem Angebot im Browser einen leicht geänderten Anstrich verpasst. Das ist an sich nicht allzu schlimm und wir können bestätigen, dass sämtliche Features wie die Wetten selber, alle Zahlungen, der Kundendienst oder auch das Casino unterwegs am Smartphone funktionieren. Das Design wurde leicht angepasst, aber ihr findet euch schnell wieder zurecht. Die Wettansicht ist leider noch nüchterner geworden und besteht wirklich nur noch aus Buchstaben und Zahlen mit ein paar Farben. Das macht den Adler nicht lebendiger. Leider wurden dann auch die vorhandenen Schwachstellen der Desktop-Version übernommen und zumindest bei mir erhöhten sich die Ladezeiten spürbar. Problematischer war nur die Tatsache, dass teils das Scrollen innerhalb der Wettmärkte kaum möglich war und sich die Seite sogar für kurze Augenblicke aufhing. Wird eine Quote angeklickt, entsteht unten ein roter Button für den dann rechts einfahrenden Wettschein. Vielleicht ist die User Experience auf anderen Endgeräten eine andere, aber wir sehen hier ganz klar Nachholbedarf.

Wettsteuer

Der Umgang mit der Wettsteuer ist für euch immer ein wichtiges Indiz dafür, wie seriös ein Anbieter ist. Hier braucht ihr euch bei EagleBet mit der starken Malta-Lizenz ohnehin keine Sorgen zu machen, zumal auch detaillierte Wettregeln existieren und es Einstellmöglichkeiten zum Umgang mit Spielsucht gibt. Auch die in Deutschland verpflichtende Wettsteuer von 5 % auf jeden getätigten Einsatz wird zuverlässig an das Finanzamt übertragen. Leider leitet EagleBet diese Abzüge wie die meisten Buchmacher direkt auf euch um. Wenn ihr eine Wette verliert, dann ist netto nur euer Einsatz weg, EagleBet tritt die 5 % also aus dann eigener Tasche ab. Solltet ihr jedoch einen Gewinn machen, dann werden euch 5 % weniger ausbezahlt. Dieses System fühlt sich zumindest besser an, als wenn immer vorab 5 % abgezogen werden, wie es auch häufig anzutreffen ist.

Livewetten

EagleBet Erfahrungen – Livewetten

Mittlerweile gibt es mehr Livewetten bei EagleBet als noch in der frühen Anfangsphase, aber auch jetzt ist die Auswahl ausbaufähig. Ihr findet hier täglich schon einiges im Live-Modus und vor allem sind die wichtigen Events praktisch alle live dabei, doch wenn ihr mal ein etwas exotischeres Fußballspiel haben wollt, müsst ihr schon im Live-Schedule nachschauen. Nehmt diesen aber nicht für allzu fix, da oft noch zusätzliche Paarungen am Tag selbst hinzukommen. Wir finden die generelle Auswahl aber den Ordnung und im Schnitt sind dann auch häufig über 30 Wettmärkte auswählbar. Ihr könnt auch die Event-View aktivieren und bekommt dann in der linken Spalte alle laufenden Ereignisse zur Schnellauswahl. In der Mitte wird dann nach Herzenslust gewettet und rechts befindet sich ein tolles Minispielfeld samt zahlreicher Statistiken. Dank des animierten Bereichs rechts erwacht die neutrale Wettansicht in heißen Phasen dann auch zum Leben. Wenn es dann gute Action gibt, erklären euch die kleinen Symbole mit dem i schnell per Mouseover den Wetttypus und ihr könnt sofort Favoriten generieren und Quotenänderungen blitzschnell an den roten und grünen Ecken antizipieren. In Sachen Livewetten fallen unsere EagleBet Erfahrungen durchaus erfreulich aus und zusammen mit der Cashout-Funktion stehen euch hier aufregende Spieltage ins Haus.

Quoten

EagleBet Erfahrungen – Quoten

Wir haben für euch in diesem EagleBet Test einen Blick auf das allgemeine Quotenniveau geworfen. Hierzu gehen wir zunächst pauschal vor und haben zehn PrematchQuoten herausgepickt und die entsprechenden Auszahlungswerte errechnet. Hierbei ergaben sich die Werte 90,49 / 93,91 / 96,06 / 94,73 / 94,59 / 94,72 / 90,29 / 93,90 / 94,18 / 93,22 % und somit ein durchschnittlicher Auszahlungsschlüssel von guten 93,6 %. Natürlich gibt es hier immer Schwankungen, aber meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass die Quoten bei EagleBet etwas höher als der Durchschnitt sind. Dies entspricht auch der bereits auf der Startseite formulierten Philosophie von EagleBet. Quoten von unter 90 % auf exotischere Events sind die klare Ausnahme, während es nach oben bei Champions- oder Premier-League-Krachern auch über die 97 gehen kann. Vergleicht hier immer fleißig unterhalb der Buchmacher, denn in der Zahl hinter dem Komma liegt manchmal der Unterschied zwischen dauerhaftem Gewinn oder Verlust.

Wettlimits

Wettlimits sind häufig und auch bei EagleBet nicht klar zu umgrenzen. In den Wettregeln steht geschrieben, dass der Mindesteinsatz bei 10 Cent liegt. Nach oben hin schwankt es aber gewaltig und es ist für euch nicht transparent, wie viel ihr maximal einsetzen dürft. Das hängt zum einen auf Seiten von EagleBet von eurem generellen Spielverhalten und den Einzahlungshöhen ab. Zuverlässigen Highrollern werden höhere Stakes zugestanden. Zum anderen gibt ganz elementar aber auch die vermittelnde Agentur die Limits in jedem Markt vor. Wo es höhere Konfidenzen gibt, darf mehr gesetzt werden, in der Bundesliga auch deutlich über 10.000 Euro. Wenn sich aber der Bookie selbst nicht so sicher ist, müsst ihr euch bei „exotischen“ Events teils auch mit Limits unter 50 Euro zufriedengeben. Ihr braucht aber nicht den Rechenschieber zu bemühen, denn mit einem Klick auf „Max Wette“ im Wettschein wird automatisch der höchstmögliche Betrag in die Waagschale geworfen. Eine konkrete Zahl habe wir dann aber doch noch für euch gefunden: Pro Tag werden euch maximal 100.000 Euro Gewinn zugestanden. Das dürfte verschmerzbar sein.

Livestreams

In diesem Abschnitt können wir uns kurzfassen. EagleBet bietet keine Videostreams zu seinen Livewetten an. Ihr könnt euch aber die wichtigen Ereignisse in Echtzeit im Match-Tracker anschauen, der mal mehr, mal weniger ausführlich erscheint.

Sponsoring

Und auch hier fällt unsere Recherche ernüchternd aus: EagleBet ist nirgends als Sponsor aktiv. Gerade die großen Buchmacher zeigen sich gerne auf Stadionbanden, in TV-Spots zur Halbzeit oder gar auf dem Trikot, aber EagleBet gehört aktuell nicht zu dieser elitären Gruppe.

Weitere Angebote

EagleBet Erfahrungen – Weitere Angebote

Bevor wir zum schönen Casino-Angebot kommen, zählt sicherlich auch der vielfältige EagleBet Bonus zum hiesigen Zusatzangebot. Hier warten auf Neukunden bis zu 100 Euro Bonusgeld, die insgesamt elfmal in Wetten ab einer Quote von 1,7 investiert werden müssen, ehe sie zu Echtgeld werden. Weitere Boni stehen unter „Angebote“ bereit, darunter etwa ein Bonus auf Kombiwetten, eine mobile Gratiswette oder Goodies für E-Sports-Wetten. Mit dem dreistufigen Willkommensbonus für Casinogames leiten wir dann zum zweiten großen Standbein von Eaglebet über. Nach und nach könnt ihr hier unter strengen Rollover-Bedingungen bis zu 1200 Euro Bonusgeld und 110 Freispiele generieren, mit denen es im Online-Casino dann so richtig zur Sache gehen kann.

Hier erwarten euch eine vierstellige Anzahl an Casino-Games unterschiedlicher Softwarelieferanten mit enorm vielen Spielautomaten, einigen Tischspielen wie Roulette oder Blackjack sowie das überragende Live-Casino von Evolution mit echten Croupiers und einigen Gameshows wie Deal or No Deal oder Dreamcatcher. Dabei gilt auch hier unser zu den Sportwetten erarbeitetes Fazit, dass ihr im Casino zwar nicht elitäre Inhalte erhaltet, aber doch eine grundsolide Abwechslung zum Wettalltag.

Fazit

Was bedeutet all das nun in der Gesamtabrechnung? EagleBet ist noch keine absolute Top-Adresse auf der großen Bühne, aber durchaus eine Alternative zu den dort ansässigen Größen. Alles ist eine Nummer kleiner, aber deshalb vielleicht gerade für Einsteiger leichter zu überblicken. Das Wett- und auch das Casinoangebot sind unterm Strich in Ordnung. Designlich könnten noch die großen Visionen kommen, der Kundensupport könnte ausgebaut werden und auch bei der App gibt es klar Luft nach oben. Dafür ist das Quotenniveau sehr ordentlich. Der EagleBet Bonus ist branchenüblich, die Zahlungen funktionieren zuverlässig und an der Seriosität gibt es ohnehin keine Zweifel.

Warum EagleBet auch für Sportwetten-Anfänger empfehlenswert ist

Für Sportwetten-Anfänger ist es von enormer Bedeutung, dass sie nicht gleich ins kalte Wasser geworfen werden und schon mit ihren ersten Wetten durch Unwissenheit enorme Verluste erleiden. Diese Gefahr ist gerade dann gegeben, wenn ein Anbieter komplizierte Features anbietet und nicht gut strukturiert ist. Bei EagleBet ist dies nicht der Fall, denn trotz einiger Schwächen ist das Wettangebot stets aufgeräumt und kaum mit Symbolen und Fremdwörtern überladen. So mancher Wett-Tipp wird sogar per Mouseover erläutert und nach einem Klick auf die übersichtlich dargestellten Quoten sieht jeder im Wettschein sofort die Effekte. Wir würden sagen, dass EagleBet zwar nicht der klassische Einsteiger-Bookie ist, weil es dann doch nicht die ganz große Informationsoffensive gibt, aber rein vom Fundament her werden Anfänger hier gut in die Materie einsteigen können. Die verschiedenen Einstiegsboni leisten dann ihr Übriges.

Jetzt Wetten

Überdurchschnittliches QuotenlevelHervorragende ZusatzstatistikenÜberzeugendes Online-Casino angeschlossen
Mobiler Auftritt nicht überzeugendSehr schlichtes DesignKein telefonischer Support
78%