Zuletzt aktualisiert 30. August 2021

Welche Zahlungsmethode ist die beste? Im folgenden Bericht zu den Einzahlungsmöglichkeiten für Online Wetten wurden wirklich keine Zahlungswege außen vor gelassen. Sämtliche Zahlungsmodelle wurden dabei in verschiedene Gruppen unterteilt, sodass Sportwettende ihr passendes Zahlungsmittel für Sportwetten finden können. Warum die Wahl der richtigen Sportwetten Zahlungsmethoden besonders nach dem neuen staatlichen Glücksspielvertrag wichtig ist, kann nun im Detail gelesen werden.

Das Wichtigste in Kürze

Die Wettanbieter mit den besten Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten
Rabona-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Keine Wettsteuer in Deutschland

  • Erstklassige Webseite mit hoher Usability

  • Großes Bonusprogramm mit weiteren Aktionen

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Moderner Sportwettenanbieter mit großer Auswahl

  • Fokus auf gebührenfreie Zahlungen

  • Breites Bonusprogramm für Bestandskunden

ZUM ANBIETER
1bet
Zum Erfahrungsbericht

  • Breite Wettauswahl mit 200 Wettmärkten pro Spiel

  • Kryptowährungen zugelassen

  • Jede Menge Abwechslung abseits der Wetten

ZUM ANBIETER
bwin-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Riesiges, gigantisches Wettangebot

  • Spitze im Bereich Live-Angebot & Livestreams

  • Bonusangebot auch für Stammkunden

ZUM ANBIETER
888sport-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Überzeugendes Wettangebot

  • Stabile Quoten

  • Gutes Zahlungsportfolio inklusive PayPal

ZUM ANBIETER
Comeon
Zum Erfahrungsbericht

  • 100 Euro Neukundenbonus mit kulanten Umsatzbedingungen

  • Mehr als 500 Slots als weiteres Angebot

  • Performancestarke Webseite

ZUM ANBIETER
Betway-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Buchmacher mit über 1,83 Mio. Kunden

  • Gute und stabile Wettquoten

  • PayPal als Zahlungsmittel

ZUM ANBIETER
Unibet-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Großes Wettangebot mit vielen innovativen Funktionen

  • Erstklassiges Angebot an Livewetten

  • Livestreams für NFL und Top-Fußballpartien verfügbar

ZUM ANBIETER

bet-at-home-Logo
Zum Erfahrungsbericht

  • Bonus: 50 % bis 200 €

  • Mit der TrustBet Einsatz als Gutschein zurück

  • Souveräner Dienst am Kunden

ZUM ANBIETER

Die Sportwetten Zahlungsmethoden im Überblick

Zugegeben, gerade für Einsteiger, die bisher eher wenige Erfahrungen gesammelt haben oder aber ihre bisherigen Wettscheine im Wettbüro um die Ecke abgegeben haben, wird die Auswahl an Sportwetten Zahlungswegen sicherlich einschüchternd wirken. Wettanbieter mit den meisten Zahlungsmethoden haben mehr als 30 verschiedene Zahlungsmethoden in ihrem Portfolio gelistet, wobei ein Großteil dieser Zahlungswege selbst für Kenner der Szene eine Neuheit darstellen.

Damit diese Überwältigung der Vergangenheit angehört, folgt nun eine detaillierte Übersicht zu allen möglichen Gruppen an Zahlungsmethoden und einige Beispiele, warum die jeweilige Art unter Sportwettenden so beliebt ist.

Das Ziel des Artikels ist es, jedem Tipper aufzuzeigen, dass es inzwischen extrem viele Zahlungswege für Sportwetten gibt, welche in den meisten Fällen nicht nur schneller zu nutzen sind, sondern in einigen Fällen auch etwas mehr Geld auf das eigene Konto wandern lassen, da keinerlei Gebühren erhoben werden. Ebenso sollte jeder Tipper mindestens zwei verschiedene Zahlungsmittel in der Hinterhand haben, um nicht nur schnelle Zahlungen abschließen zu können, sondern dadurch auch binnen weniger Sekunden beste Bonusangebote oder Wettquoten nutzen zu können.

Traditionelle Zahlungsmethoden

Bevor jegliche neuen Sportwetten Zahlungswege in diesem Artikel genannt werden können, müssen zunächst natürlich die absoluten Eckpfeiler unter den Zahlungsmöglichkeiten genannt werden, welche die Szene der Sportwetten in Deutschland vom ersten Tag an begleitet haben. Dabei handelt es sich um etablierte Zahlungsmethoden, welche etabliert und somit als traditionelle Zahlungsmöglichkeiten bekannt sind.

Über die Jahre haben sich die traditionellen Zahlungsmethoden weiterhin als Einzahlungsmöglichkeiten für Online Wetten halten können, sodass Tipper die folgenden zwei Zahlungsmethoden grundsätzlich bei allen Top-Buchmachern mit deutscher Lizenz nutzen können.

Vorteile von traditionellen Zahlungsmethoden:

  • Bei allen Sportwettenanbietern verfügbar
  • Höchste Sicherheit dank Kopplung an deutsche Bankkonten
  • Auszahlungen ohne zusätzliche Gebühren und teils mit höheren Limits möglich

Kredit-/Debitkarten

Logo von VisaZunächst müssen hier natürlich die Kredit- und Debitkarten genannt werden. Selbst im Zeitalter von E-Wallets und weiteren modernen Zahlungsmethoden gibt es im Internet und vor allem für Sportwetten kaum einen einfacheren Weg, eine Einzahlung zu tätigen, als einfach die eigene Bankkarte aus dem Portemonnaie zu holen. Für Auszahlung sollten jedoch alternative Auszahlungswege für Online Wetten gesucht werden, da Auszahlungen auf Bankkarten oftmals länger in Anspruch nehmen, als gewünscht.

Natürlich spielt im Hinterkopf immer der Gedanke mit, dass die hinterlegten Daten durch einen etwaigen Leak im Internet erscheinen könnten, doch sollten Tipper den richtigen Sportwettenanbieter gewählt haben, sind Sorgen unnötig.

Banküberweisung

Logo SofortüberweiungEbenfalls nicht wegzudenken, ist die klassische Banküberweisung. Weiterhin ist diese fast schon ein absolutes Go-To-Zahlungsmittel, wenn es um Auszahlungen für Sportwetten geht. Demnach sollte die Auszahlung per Banküberweisung auf ein deutsches Konto bei allen Buchmachern nutzbar sein.

Etwas anderes sieht es allerdings bei einer möglichen Einzahlung per Banküberweisung aus. Einige Wettanbieter haben diese Option aus ihrem Portfolio herausgenommen, um Platz für schnelle Zahlungsmittel zu machen. Alternativ bietet sich hierzu die Online-Banküberweisung an. Alles, was Tipper dazu benötigen, ist ein deutsches Konto, welches zur Nutzung des Online-Bankings freigeschaltet wurde.

Moderne Online-Bezahlsysteme in Deutschland

Neben den traditionellen Zahlungsmethoden haben sich im Laufe der Zeit einige Online-Bezahlsysteme etablieren können, welche ebenfalls an die deutschen Bankkonten oder den Erwerb eines Gutscheins in einer Lottoannahmestelle gekoppelt sind. Deutschen Tipper wird somit dieselbe Sicherheit und sogar mehr Anonymität geboten, wobei die gewohnten Zahlungsmittel mit den einzelnen Bezahlsystemen verlinkt werden können.

Es folgen nun drei der populärsten modernen Online-Bezahlsysteme in Deutschland. Es handelt sich dabei um einen Mix aus den zu erwartenden Namen, allerdings auch mit einer kleinen Überraschung, welche in den vergangenen Jahren ihr Produkt deutlich modernisieren konnte.

Vorteile von modernen Online-Bezahlsystemen:

  • Durchweg bei allen Buchmachern nutzbar
  • Gebührenfreie Einzahlungen in Sekundenschnelle möglich
  • Auszahlungen möglich, Anonymität teils gegeben

Sofortüberweisung

Logo von KlarnaSeit einigen Jahren hat sich die Sofortüberweisung bei Sportwettenanbietern als absolute Muss darstellen können. Bei der Sofortüberweisung, welche seit dem Jahre 2015 zu Klarna gehört, handelt es sich um eine Art Vorkassensystem, bei welcher Tipper ihre eigenen Bankdaten nutzen können und in Windeseile Geldbeträge auf ihr Konto einzahlen können. Die Sofortüberweisung stellt dabei sicher, dass die Zahlung umgehend ankommt und dabei keine Verzögerung entsteht.

Im Anschluss daran wird der eingezahlte Betrag vom genutzten Konto abgebucht, sodass eine Transaktion umgehend beglichen wird. Sicherstellen sollten Sportwettende daher, dass das eigene Konto ausreichend gedeckt ist und dass das genutzte Bankinstitut mit Klarna kooperiert.

Giropay

Logo von GiropayEbenfalls 2005 erblickte mit Giropay ein weiteres Online-Bezahlsystem die Welt, welches direkt von großen Teilen der deutschen Bankinstitute initialisiert worden ist. Die Marke sollte dabei strategisch gegen die E-Wallets aus den USA und Großbritannien entgegenwirken.

Vollständig ist dies allerdings leider nicht gelungen. Zwar sind inzwischen mehr als 40 Millionen Kunden in Deutschland qualifiziert, um Giropay in Deutschland auch für Sportwetten nutzen zu können, doch so wirklich sprang der Funke nie über. Aus diesem Grund überrascht es auch nicht, dass Giropay nicht bei allen Buchmachern gelistet wird.

paysafecard

Logo von PaysafecardKomplett in die andere Richtung hat sich dagegen die paysafecard in Deutschland entwickeln können. Während die paysafecard teilweise in die Medien rückte, als der Bundespolizei-Trojaner oder Ransomware-Viren im Gespräch waren, hat sich das Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kontinuierlich weiterentwickeln können.

Seit dem Jahre 2015 wurden erste Schritte unternommen, um die klassische paysafecard, welche in deutschen Kiosken, teilweise online oder in der Schweiz sogar per SMS erworben werden kann, in ein modernes Kostüm zu stecken. Inzwischen handelt es sich somit bei der paysafecard oder Paysafe um ein Bindeglied aus Prepaid-Karte und E-Wallet. Deutsche Tipper schätzen die paysafecard weiterhin hauptsächlich aufgrund der hohen Anonymität bei Einzahlungen.

E-Wallets – Kombination aus Sicherheit und Schnelligkeit

Massiv haben sich in den vergangenen Jahren die E-Wallets als erstklassige Möglichkeit für schnelle und sichere Zahlungsabwicklungen für Sportwetten im Internet hervorheben können. Tipper müssen dabei eine separate Registrierung beim E-Wallet der Wahl vornehmen, um eine erfolgreiche Wettanbieter Einzahlung durchführen zu können. Während des Einzahlungsvorgangs werden dabei keine weiteren persönlichen Daten an den Buchmacher übermittelt, sondern die eigenen Zahlungswege des E-Wallets genutzt.

Es folgen nun drei der wichtigsten E-Wallets für Sportwetten in Deutschland, mit welchen unter anderem auch eine gebührenfreie Wettanbieter Auszahlung möglich sein sollte. Zudem werden einige weitere E-Wallet Alternativen genannt, welche in den vergangenen Jahren zunehmend an Popularität gewinnen konnten.

Vorteile von E-Wallets:

  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen möglich
  • Schnelle und flexible Zahlungsabwicklungen
  • Eingabe von weiteren persönlichen Daten bei Buchmacher nicht notwendig

PayPal

Logo von PayPalAuch wenn sich PayPal im Laufe des Jahres 2019 kurzzeitig vom deutschen Sportwetten-Markt zurückziehen musste, ist das US-amerikanische Unternehmen weiterhin die klare Nummer Eins für deutsche Sportwettende. Inzwischen hat sich PayPal mit seinen mehr als 277 Millionen Kunden weltweit in Deutschland zurückgemeldet und ist somit für eine Buchmacher Einzahlung und auch für eine Buchmacher Auszahlung nutzbar.

Zu PayPal ist anzumerken, dass grundsätzliche alle Zahlungsabwicklungen mittels des E-Wallets gebührenfrei vonstattengehen, es allerdings weiterhin einige Einschränkungen für deutsche Tipper zu beachten gilt. Leider ist die Anzahl an Wettanbietern mit PayPal weiterhin noch nicht auf dem Level wie vor dem Jahre 2019. Zahlungen per PayPal sind in der Regel nur beim Sportwettenanbieter möglich, der eine deutsche Lizenz erwerben konnte.

NETELLER

Logo von NETELLERAls zweites E-Wallet kann sich NETELLER als ideale PayPal-Alternative präsentieren. Besonders während der Zeit, als sich PayPal vom deutschen Markt kurzzeitig zurückzog, wurde NETELLER vermehrt von Tippern genannt, wenn es um etwaige PayPal-Alternativen ging. Vergleichbar mit PayPal ist auch NETELLER in mehr als 200 Ländern weltweit nutzbar.

Bei NETELLER ist anzumerken, dass es sich inzwischen um ein E-Wallet handelt, welches diverse Kooperationen mit anderen Bezahldiensten eingegangen ist. Neben den klassischen Ein- und Auszahlungen, welche ebenso ohne zusätzliche Gebühren nutzbar sind, kann das eigene NETELLER-Konto mit einer Net+ Card verlinkt werden. Dabei handelt es sich um eine Kooperation mit Mastercard, wobei die Net+ Card als virtuelle Kreditkarte dient.

Skrill

Logo von SkrillMit Skrill, ehemals auch als Moneybookers in Europa bekannt, ist ein weiteres E-Wallet aus Großbritannien unter den drei wichtigsten E-Wallets zu nennen. Skrill wurde dabei erst im Jahre 2001 gegründet und gehört seit dem Jahre 2015 zu der Paysafe-Gruppe. Der Finanzdienstleister wird dabei von der britischen Regulierungsbehörde FSA beaufsichtigt und ist in knapp 200 Ländern weltweit nutzbar.

Grundsätzlich handelt es sich bei Skrill um exakt dasselbe Angebot wie bei NETELLER oder PayPal. Sportwettende können daher ihr Konto bei Skrill mit dem gewünschten Sportwettenanbieter verknüpfen und gebührenfreie Zahlungen innerhalb weniger Sekunden ausführen. Mindestens müssen dabei jeweils 10 Euro eingezahlt werden, wobei die Buchmacher Einzahlungen ebenfalls mit einer virtuellen Mastercard verknüpft werden können.

Weitere nennenswerte E-Wallets

Abschließend ist zu den E-Wallets festzuhalten, dass die Zeiten, in denen die drei genannten Unternehmen die Branche quasi dominierten, inzwischen zu Ende gegangen sind. Zwar stehen PayPal, NETELLER und Skrill weiterhin im Fokus und sind grundsätzlich bei den Wettanbietern mit den meisten Zahlungsmethoden verfügbar, doch daneben haben sich einige neue Namen mehr als nur etablieren können.

Logo von ecoPayzDazu gehören mit ecoPayz oder MuchBetter beispielsweise zwei Unternehmen, welche in Sachen Funktionalität, Sicherheit und Schnelligkeit den etablierten E-Wallets in Nichts nachstehen. Der schwedische Bezahldienst Trustly, welcher seit 2018 in Deutschland nutzbar ist, ging jedoch noch einen Schritt weiter und hat mit seiner Pay N Play Funktion zumindest kurzfristig eine kleine Revolution im Bereich der Zahlungsdienste angestoßen.

Alle genannten E-Wallets haben trotz ähnlicher Funktionen und vergleichbar hohen Sicherheitsstandards minimale Unterschiede. Es bleibt daher dem Sportwettenden selbst überlassen, welches E-Wallet sich für eine Sportwetten Zahlung eignet und vor allem wie dieses E-Wallet auch außerhalb der Sportwetten genutzt werden soll.

Kryptowährungen – Zukünftig auch die treibende Kraft für Sportwetten?

Als letzte Gruppe sind inzwischen auch die Kryptowährungen zu nennen. Während die meisten Menschen die Kryptowährungen einzig und allein mit Bitcoin in Verbindung bringen, sind Kryptowährungen eigentlich deutlich diverser und können dadurch besonders im Internet viele Tipper der jüngeren Generation ansprechen.

Nach und nach ist zu erkennen, dass einige Buchmacher die Kryptowährungen für sich entdecken und diese zu ihrem Portfolio an Sportwetten Zahlungsmitteln hinzufügen. Es folgen daher nun drei der beliebtesten Kryptowährungen, welche in der Regel die drei Kryptowährungen sind, die meist unter den aufgelisteten Zahlungsmethoden zu finden sind.

Vorteile von Kryptowährungen:

  • Höchste Anonymität bei Transaktionen
  • Extrem hohe Sicherheitsstandards
  • Schnelle Abwicklung von Ein- und Auszahlungen

Bitcoin

Logo von BitcoinSpricht man heutzutage von Kryptowährungen, ist Bitcoin sicherlich die erste und logische Assoziation. Der Bitcoin hat seit seit seiner Einführung im Januar 2009 als erste Kryptowährung einige rasante Zeiten durchlebt und ist inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Nicht nur wird der Bitcoin inzwischen regelmäßig im deutschen TV thematisiert und nicht mehr als Eintagsfliege angesehen, auch ist zu erkennen, dass viele Wettanbieter mit Bitcoin auf dem Vormarsch sind. In Zukunft ist damit zu rechnen, dass immer mehr Buchmacher auf das dezentral organisierte Buchungssystem zurückgreifen.

Litecoin

Logo von LitecoinAls weitere Alternative unter den Kryptowährungen kann sich der Litecoin präsentieren. Beim Litecoin handelt es sich gemäß der Marktkapitalisierung um eine der Top-10 Kryptowährungen, welche im Oktober 2011 veröffentlicht wurde. Vergleichbar mit dem Bitcoin weist auch der Litecoin starke Marktschwankungen auf, erreichte im Mai 2021 jedoch seinen vorläufigen Höchststand.

Trotz der zunehmenden Stärke des Litecoins bieten aktuell nur asiatische Sportwettenanbieter und Buchmacher mit Fokus auf den osteuropäischen Markt Zahlungen mit der Kryptowährung an. Sollten Tipper demnach mit Litecoin ihre Transaktionen tätigen, muss durchaus einiges an Recherche betrieben werden.

Ethereum

Logo von EthereumMit Ethereum steht eine weitere Kryptowährungs-Alternative zur Verfügung, welche in den vergangenen 12 Monaten deutlich an Fahrt aufnehmen konnte. Auch wenn die Kryptowährung erst im Jahre 2015 erschienen und auf den Markt vordrang, zählt Ethereum inzwischen zu den drei bedeutendsten Kryptowährungen gemessen an seiner aktuellen Marktkapitalisierung.

Ethereum geht es im Bereich der Sportwetten allerdings unlängst anders, als beispielsweise Litecoin. Auch Ethereum wird leider nur von den wenigsten Sportwettenanbietern als Zahlungsmittel angeboten.

Sportwettenanbieter mit einem exzellenten Angebot an Sportwetten Zahlungswegen

Sportwettende mögen nun zwar alles über Sportwetten Zahlungsmethoden wissen, doch entscheidend ist neben der Findung des passenden Zahlungsmittels auch die Wahl des richtigen Sportwettenanbieters. Die Suche nach dem passenden Sportwettenanbieter kann sich teilweise schwieriger darstellen als die Suche nach dem passenden Zahlungsmittel für Sportwetten.

Damit die Suche erleichtert werden kann, folgen nun drei passende Buchmacher, welche ihren Sportwettenden einen weitreichenden Mix an verschiedenen Zahlungsmethoden anbieten können.

Rabona

Logo von RabonaAn erster Stelle ist Rabona zu nennen. Den Rabona Erfahrungen nach handelt es sich beim Sportwettenanbieter um eines der wenigen Unternehmen, welches versucht, seinen Tippern einen möglichst sinnvollen Mix an verschiedenen Gruppen von Sportwetten Zahlungsmethoden anbieten zu können.

Deutschen Tippern steht es somit frei, den gewohnten Weg per Banküberweisung zu gehen, die automatisierten Abläufe bei Zahlungen per Visa- oder Mastercard abzuspulen, diverse E-Wallets zu wählen oder sich gar an Kryptowährungen herantrauen. Dass Rabona keine Zahlungsmethode präferiert ist auch am Rabona Bonus erkennbar, welcher mit allen gelisteten Zahlungsmethoden nutzbar ist.

22bet

Logo von 22betBei 22bet werden sich Tipper kaum die Frage stellen müssen: Welche Sportwetten Zahlungsmethoden gibt es? Die schiere Anzahl an Zahlungsmöglichkeiten wird beim neuen Sportwettenanbieter alle Grenzen sprengen können. In der Kasse werden Tipper über 30 verschiedene Zahlungswege vorfinden können, wobei der große Fokus dabei auf Kryptowährungen liegt.

Deutsche Sportwettende können zwar den 22bet Erfahrungen nach weiterhin Zahlungen per Mastercard, Banküberweisung oder paysafecard durchführen, doch abseits dessen dreht sich alles um Bitcoin, Litecoin und Ethereum. Sollten Tipper daher auf der Suche nach einem Buchmacher mit Bitcoins sein, dann sollte 22bet ganz oben auf der Liste stehen.

bet365

Logo von bet365Zu guter Letzt muss natürlich auch bei den Sportwetten Zahlungsmethoden bet365 genannt werden. Der wahrscheinlich beliebteste Sportwettenanbieter in Europa konzentriert sich in Deutschland auf zwölf Zahlungsmittel, wobei Einzahlungen bereits ab fünf Euro möglich sind. PayPal ist unter anderem dabei, kann allerdings, genau wie Skrill und Neteller, den bet365 Erfahrungen nach, nicht für den Neukundenbonus genutzt werden.

Eine bet365 Auszahlung ist demnach mit fast allen regulären Zahlungsmöglichkeiten durchzuführen und ist grundsätzlich gebührenfrei. Sollten Tipper auf einen klassischen Mix an traditionellen Zahlungsmethoden und modernen E-Wallets stehen, dann führt an bet365 kein Weg vorbei.

Auszahlungswege für Sportwetten – Worauf ist zu achten?

Zu guter Letzt sollte natürlich angemerkt werden, dass eine Buchmacher Einzahlung nur ein Teil eines kompletten Zahlungsvorganges ist. Schließlich ist es natürlich das Ziel eines jeden Sportwettenden, dass die getätigte Einzahlung zu einem Profit umgewandelt und letztendlich auch zur Auszahlung genutzt werden kann. Um dabei jedoch etwaige Verzögerungen oder böse Überraschungen umgehen zu können, sollten bestimmte KYC-Regularien eingehalten werden.

Neben der vollständigen Verifizierung der persönlichen Daten, welche inzwischen gemäß der aktuellen Vorgaben der deutschen Bundesregierung (laut des neuen staatlichen Glücksspielvertrags) während der Kontoeröffnung abgeschlossen werden muss, beziehen sich die KYC-Regularien auch auf die Nutzung bestimmter Auszahlungsmethoden.

Sollte demnach beispielsweise eine bet365 Auszahlung gewünscht werden, so verlangt der Sportwettenanbieter von seinen deutschen Tippern die Verwendung desselben Zahlungsmittels oder desselben Bankkontos, mit welchem zuvor eine Buchmacher Einzahlung getätigt worden ist. Der Grund hierfür ist bei den verschärften Regelungen zur Geldwäsche im Bereich des Online-Glücksspiels zu finden. Während zur Anfangszeit der Sportwetten jegliche Bankdaten genutzt werden konnten und der Markt bei Weitem noch nicht so im Fokus Bundesregierung stand, wurden die Nutzungsbedingungen inzwischen drastisch angezogen.

Tipp:
Als Tipp kann daher jedem Sportwettenfan auf den Weg gegeben werden, dass das eigene Buchmacher Einzahlungsmittel mit Bedacht gewählt werden sollte. Es reicht nicht aus, zu prüfen, ob ein bestimmtes Zahlungsmittel zur Einzahlung genutzt werden kann. Auch sollte gleichzeitig geprüft werden, ob mit der Zahlungsmethode ebenso gebührenfreie Auszahlungen möglich sind. Sollte dies nämlich nicht der Fall sein, würden sich unter Umständen einige der bereits gelisteten Sportwetten Zahlungsmethoden als Alternativen anbieten.

FAQ – Sportwetten Zahlungsmethoden

✅ Welche sind die besten Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten?

Eine grundsätzliche Antwort lässt sich auf diese Frage leider nicht finden. Wie so viele Dinge bei Sportwetten handelt es sich auch bei der Frage nach der besten Sportwetten Zahlungsmethode um eine rein subjektive. Grundlegend gilt die Regel, dass jeder sichere und schnelle Zahlungsweg empfehlenswert ist. Zudem sollten Tipper darauf achten, dass die Sportwetten Zahlungsmethode auch für Buchmacher Auszahlungen nutzbar ist.

❓ Bieten alle Sportwettenanbieter dieselben Sportwetten Zahlungsmethoden an?

Nein, leider nicht. Aufgrund der neuen Regularien in Deutschland und den unzähligen Sportwetten Zahlungswegen bieten nicht alle Buchmacher ein identisches Portfolio an Zahlungsmitteln an. Sollte daher ein bestimmtes Buchmacher Einzahlungsmittel genutzt werden wollen, muss bereits vor der Registrierung geprüft werden, ob der jeweilige Zahlungsweg nutzbar ist.

⚠ Sind alle Sportwetten Zahlungswege ohne Gebühren und Zusatzkosten nutzbar?

Auch hier: leider nein. Dies hat allerdings eher weniger mit den jeweiligen Zahlungsmitteln zu tun, sondern liegt eher an dem genutzten Sportwettenanbieter. Im Normalfall sollten alle Zahlungsmethoden gebührenfrei nutzbar sein, dennoch besteuern einige Buchmacher ihre Sportwettenden mit den fälligen Kosten für einzelne E-Wallets. Ebenso sollte geprüft werden, ob und wie oft Buchmacher Auszahlungen wöchentlich oder monatlich anzufordern sind.

⭕️ Qualifizieren sich alle Buchmacher Einzahlungen für den Sportwetten Bonus?

Während vor einigen Jahren noch problemlos alle Sportwetten Zahlungsmethoden zur Aktivierung eines Sportwetten Bonus genutzt werden konnten, stellt sich die Lage inzwischen etwas differenzierter dar. Aktuell haben viele Buchmacher bestimmte E-Wallets und weitere Zahlungsmittel von ihrem Bonusprogramm ausgenommen. Besonders betrifft dies NETELLER, Skrill, Kryptowährungen, ecoPayz und auch die in Deutschland beliebte paysafecard.

➕ Welches sind die beliebtesten Sportwetten Zahlungswege?

Schauen sich Tipper in den gängigen Foren um, kann immer noch festgestellt werden, dass in Deutschland die etablierten Zahlungsmethoden und ein E-Wallet deutlich aus dem großen Portfolio der Sportwetten Zahlungswege hervorstechen. Dabei handelt es sich eindeutig um die traditionellen Karten- und Bankeinzahlungen, die Sofortüberweisung und die paysafecard sowie auch PayPal.

Fazit: Es gibt eine riesige Auswahl an Zahlungsmitteln

Während vor knapp 15 Jahren noch Einzahlungen per Telefon möglich waren, haben sich in den vergangenen 10 Jahren immer neue Bezahldienste etablieren können, welche nicht nur schnelle, sondern auch wahnsinnig seriöse Zahlungsabläufe garantieren können.

Gerade die E-Wallets haben dabei eine wichtige Rolle gespielt. Seien es PayPal, NETELLER oder Skrill – alle aktuellen E-Wallets entsprechen den höchsten Anforderungen und sind auch abseits der Sportwetten auf diversen anderen Webseiten als Zahlungsmethoden zulässig. Das durch Sportwetten gewonnene Guthaben landet somit nicht nur schnell auf dem Konto, es kann dank der E-Wallets auch umgehend andersweitig verwendet werden.