euro-geld-kreditkarteDie Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten sind ein Qualitätsmerkmal eines guten Sportwettenanbieters. Zum Portfolio eines seriösen Buchmachers gehören folgende Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarten, Direktbuchungssysteme, Prepaidvarianten, Banküberweisungen und die e-Wallets. Bei den e-Wallets ist sicherlich Paypal sehr beliebt.

Der Marktführer konnte über Jahre hinweg weder für Ein- noch Auszahlungen bei Sportwetten genutzt werden. Erst seit der Liberalisierung des Glücksspielmarktes geht PayPal Kooperationen mit verschiedenen Wettanbietern ein. Die Zahl der Wettanbieter, die e-Wallet als Zahlungsvariante anbieten, steigt daher auch stetig an. Denn die Nachfrage nimmt stets zu.

Was ist PayPal?

Der Internetzahlungsdienstleister wurde 1998 in den USA gegründet und ermöglicht virtuelle Geldübertragungen in Echtzeit. PayPal gehört zur Ebay Group und verfügt in Europa über eine eigene Banklizenz. Dem Zahlungsdienstleister vertrauen allein in Deutschland mehr als 15 Millionen Kunden. Das Geschäftsmodell von PayPal nennt sich Micropayment und dient zur Begleichung von Mittel- und Kleinbeträgen. Insbesondere im Onlinehandel findet das Prinzip oft seine Anwendung. Das Unternehmen ist momentan weltweit in 193 Staaten vertreten und die Konten werden in 25 Währungen geführt. Insgesamt verwaltet PayPal mehr als 230 Millionen Kundenkonten. Das Transfervolumen beläuft sich auf rund 20 Milliarden Euro pro Quartal. Der Hauptsitz von PayPal ist San Jose in den USA, für Europa ist die Niederlassung in Luxemburg zuständig.

Welche Vorteile bietet PayPal?

Für Sportwettenfans bietet PayPal gleich mehrere Vorteile. Besonders positiv zeigt sich natürlich die Transferzeit. Innerhalb weniger Sekunden ist der Überweisungsbetrag bei dem Buchmacher auf dem Sportwettenkonto eingezahlt. Dem raschen Wettvergnügen steht somit nichts mehr im Wege. Des Weiteren zeichnet sich PayPal durch Sicherheit und Seriosität aus, was bei einem Geldtransfer unabdingbar ist. Als Spieler ist es nicht notwendig, die Bank- oder Kreditkartendaten offenzulegen, wodurch Ihre Privatsphäre nachhaltig geschützt wird. Sollte es tatsächlich einmal zu Schwierigkeiten kommen, steht Ihnen der Käuferschutz von PayPal zur Verfügung. Im Streitfall kannst Du die bereits getätigte Überweisung zurückbuchen lassen.

Die Beliebtheit von PayPal – Wie erklärt sie sich?

paypal12Neben den schon genannten Vorteilen ist PayPal bei Nutzern vorwiegend wegen der sehr einfachen und praktischen Handhabung beliebt. Problemlos lässt sich ein Konto bei dem Zahlungsdienstleister eröffnen. Voraussetzung ist eine einfache Registrierung. Das hinterlegte Bankkonto oder Kreditkartenkonto muss dann aus Sicherheitsgründen zertifiziert werden. Das geschieht, indem PayPal einen kleinen Geldbetrag auf das Konto überweist und einen individuellen Code als Verwendungszweck angibt. Diesen Code braucht es dann wiederum zur Legitimierung des Kontos. Direkt im Anschluss kann das PayPal-Konto genutzt werden. Mit PayPal lässt sich Geld innerhalb kürzester Zeit transferieren und somit sind sogar Wetten in allerletzter Minute keine Herausforderung mehr. Das Versenden von Geld ist für Privatkunden bei PayPal prinzipiell kostenlos. Gebühren verursachen hingegen Kreditkarteneinzahlungen auf das Konto.

Auch beim Empfangen von Zahlungen werden seitens PayPal Gebühren berechnet. Deswegen ist es ratsam, kleinere Gewinne nicht direkt auszahlen zu lassen. Für eine Buchung berechnet PayPal pauschal 0,35 Euro pauschal plus 1,9 Prozent vom Betrag. Die Auszahlung vom virtuellen Konto zur Hausbank hingegen ist komplett kostenlos. Mit der Gebührenstruktur hebt sich PayPal insgesamt positiv von der Konkurrenz ab. Ein weiterer Vorteil für deutsche Kunden liegt darin, dass die Einzahlungen beim Bookie auch vorgenommen werden können, wenn kein Geld auf dem PayPal Konto ist. Bis zu einem gewissen Rahmen erlaubt der Zahlungsdienstleister Überweisungen, welche dann später per Lastschrift vom Bankkonto abgebucht werden.

Weshalb bieten nur wenige Buchmacher PayPal an?

Die geringe Akzeptanz von PayPal liegt keineswegs an den Buchmachern, sondern an dem Zahlungsdienstleister selbst. PayPal zählte zu den ersten e-Wallets, die Transfers für Glücksspielunternehmen abgewickelt haben. Die Folge war eine hohe Geldstrafe in den USA. Deshalb zog sich PayPal einige Jahre komplett aus diesem Bereich zurück. Erst seit der Liberalisierung der europäischen Wettmärkte geht das Unternehmen wieder verstärkt Kooperationen mit Online-Sportwettenanbietern ein. Die Zahl der Wettbüros, die PayPal Zahlungen anbieten, steigt fast monatlich.

Erste Schritte mit PayPal

So funktioniert PayPal

PayPal-Seiten anpassen

Käuferschutz: So bekommen Sie ihr Geld wieder

Anbieter mit PayPal – Wie erfolgt die Einzahlung?

Wir möchten ihnen PayPal als Einzahlungsvariante bei den beiden deutschen Wettanbietern Bookies Tipico und mybet nahelegen:

Tipico – Ein- und Auszahlungen schnell und absolut sicher bis zu 5.000 Euro

tipico_logo_bewertungDie Ein- und Auszahlungen bei Tipico dürften selbst Laien vor keinerlei Probleme stellen. Der Bezahlprozess ist einfach gelöst und transparent gehalten. Zuerst musst Du Dich einloggen und dann zwischen „Einzahlung“ und „Auszahlung“ entscheiden. Danach einfach „Paypal“ als Zahlungsmethode auswählen. Bei der Gewinnabhebung ist es nun notwendig, den Betrag einzugeben und den Auszahlungswunsch zu bestätigen. Der Wettanbieter wird der Zahlungsaufforderung umgehend nachkommen. Bei der Einzahlung findet direkt eine Weiterleitung auf die Homepage von Paypal statt. Dort musst Du den Transfer mit Deiner PayPal-ID und dem Passwort bestätigen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass Du bereits Kunde bist. Achtung: Die bei PayPal hinterlegte Email-Adresse muss mit den Daten bei Tipico übereinstimmen, ansonsten sind keine Ein- und Auszahlungen möglich. Vollständige Tipico Bewertung lesen >

Weiter zum Wettanbieter Tipico

mybet – Nur Einzahlungen über PayPal möglich

mybet_logo_bewertungmybet offeriert PayPal lediglich als Einzahlungsvariante. Für Auszahlungen steht der Zahlungsweg nicht offen, dafür gibt es aber alternativ viele andere Zahlungsmöglichkeiten, die Spieler in Anspruch nehmen können. Der Einzahlungsvorgang ist prinzipiell sehr einfach und komfortable gestaltet. Eine Einzahlung kannst Du also mühelos vornehmen. Erst einmal musst Du Dich mit Deinem Benutzernamen und dem Passwort einloggen und dann im Menü den Button „Einzahlen“ anwählen. Nun ist es nötig, den genauen Einzahlbetrag festzulegen. Anschließend einfach für die Einzahlungsart „Paypal“ entscheiden und es findet eine Weiterleitung zu dem Zahlungsanbieter statt. Abschließend musst Du die Zahlung mit Paypal ID und Passwort bestätigen. Vollständige mybet Bewertung lesen >

Weiter zum Wettanbieter mybet

Die Top5 der Sportwettenanbieter